Freiburg

Mann fährt nach Streit mit Vollgas gegen Parkhauswand

BZ-Redaktion

Ein alkoholisierter Mann streitet sich in einem Parkhaus mit der Partnerin und deren Tochter. Als sie im Auto sitzen, gibt er Gas und fährt gegen die Tiefgaragenwand.

Der Vorfall hat sich am Montagabend gegen 22 Uhr in der Tiefgarage der Schwarzwald City in der Freiburger Altstadt ereignet. Der 55-Jährige Schweizer geriet mit seiner Partnerin und deren Tochter in einen lautstarken Streit. Dann ließ er beide Frauen einsteigen und steuerte das Auto mit viel Schwung gegen eine Parkhauswand. Die beiden Mitfahrerinnen wurden beim Aufprall nicht verletzt, der Mann musste zur Behandlung ins Krankenhaus.


Mutwillig beschleunigt?

Die Bergung des beschädigten Fahrzeugs in der Tiefgarage war aufwändig und dauerte mehrere Stunden. Die Polizei versucht nun zu ermitteln, ob der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor oder ob er mutwillig stark beschleunigt hat. Er hatte 1,14 Promille Alkohol im Blut.

Der Unfallaufnahmedienst der Verkehrspolizeidirektion Freiburg (Tel.: 0761 / 882-3100) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, sich zu melden.