Männer stechen mit Taschenmesser auf 17-Jährigen ein - weil der ein Mädchen angesprochen hatte

fudder-Redaktion

In Lehen sprach ein 17-Jähriger ein Mädchen an, das mit mehreren Männern unterwegs war. Die rasteten aus und stachen mit einem Messer nach ihm - der 17-Jährige musste notoperiert werden:



Am späten Freitagabend, gegen 23 Uhr 30 Uhr, sprach ein 17 -Jähriger an der Haltestelle Paduaallee die junge Frau an, die mit mehreren Männern unterwegs war. Unmittelbar darauf beschimpfte und attackierte einer der Begleiter des Mädchens den 17-Jährigen.


Kurz darauf zog ein Mann der Gruppe ein Taschenmesser und verletzte den 17-Jährigen erheblich an seinem Arm.

Beide Männer sollen weiter auf den Jugendlichen eingeschlagen haben - bis er das Bewusstsein verlor. In der Zwischenzeit hörte ein Anwohner von der Tat und rief aus dem Fenster - die Gruppe flüchtete. Der Jugendliche kam ins Krankenhaus und wurde notoperiert.

Eine Beschreibung der Täter liegt nicht vor, weshalb die Polizei dringend um Zeugenhinweise bittet.

Auch der Anwohner wird gebeten sich zu melden. Hinweise bitte an den Polizeiposten Freiburg-Weststadt, Tel. 0761 897878-0 (Bürozeiten) oder rund um die Uhr an das Polizeirevier Freiburg-Nord, Tel. 0761 882-4221.