Gescheiterter Überfall

Männer bestellen Pizza – und erwarten den Pizzaboten mit einem Schlagstock

bz

Zwei Männer sind am Freitag mit dem Versuch gescheitert, einen Pizzaboten auszurauben. Sie bedrohten den 39-Jährigen mit einem Schlagstock und forderten Geld. Der Mann wehrte sich, die Täter flüchteten.

Wie die Polizei am Montag mitteilt, bestellte ein Mann am Freitag, 21. Oktober, gegen 20.30 Uhr über ein Mobiltelefon Essen in die Turnseestraße im Freiburger Stadtteil Wiehre.

Als der 39-jährige Pizzalieferant an der angegebenen Adresse eintraf, erwarteten ihn zwei Männer. Sie bedrohten den Pizzaboten mit einem Teleskopschlagstock und forderten die Herausgabe von Bargeld. Der 39-Jährige wehrte sich, worauf die beiden Täter von ihm abließen und ohne Beute in Richtung Alter Wiehrebahnhof flüchteten.


Die Täter werden wie folgt beschrieben:
  • Erster Täter und Wortführer: Etwa 1,65 Meter groß, etwas kräftig, 20 bis 22 Jahre alt. Er trug eine dunkle Jacke und dunkle Jeans. Er hatte den Pullover bis über die Nase hochgezogen, trug eine dunkle Mütze und führte einen ausziehbaren schwarzen Teleskopschlagstock mit sich.
  • Zweiter Täter: Etwa 1,85 Meter groß, schlank, etwa 20 bis 22 Jahre alt, eventuell auch älter. Dunkelhäutig. Er war dunkel bekleidet, hatte den Pullover bis über die Nase hochgezogen und trug ebenfalls eine dunkle Mütze.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich rund um die Uhr unter 0761/882-5777 zu melden.

Mehr zum Thema: