Mädchen auf dem Schulweg angegriffen

fudder-Redaktion

Ein Mädchen und zwei Jungen, alle zwischen 15 und 16 Jahre alt, griffen heute Morgen kurz nach 7 Uhr an der Straßenbahn-Haltestelle Lindenwäldle im Stadtteil Weingarten ein 14-jähriges Mädchen auf dem Weg zur Schule an und verletzten sie.

Die 14-Jährige stand an der Haltestelle, als die drei auf sie zugingen und das unbekannte Mädchen Geld forderte. Nachdem das Opfer keines vorweisen konnte, erhielt es von einem der Jungs einen heftigen Schlag ins Gesicht. Die drei Angreifer wurden von ihr so beschrieben:

  • Das Mädchen ist etwa 165 cm groß und hat lange, etwas lockige, schwarze, zum Pferdeschwanz gebundenen Haare. Sie trug eine schwarze Jacke, Hüft-Jeans und schwarze Nike-Schuhe. Sie war stark geschminkt und hatte eine schwarze Basecap mit weißem Schild auf.
  • Einer der Jungen ist ist circa 170 bis 175 cm groß und recht kräftig; er hat schwarze, kurze und nach oben mit Gel geformte Haare.
  • Der zweite Junge ist etwas kleiner, circa 170 cm groß. Dieser trug eine ins Gesicht gezogene Mütze.
Die Kriminalpolizei Freiburg, Telefon 0761.882-4884, hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise auf das Trio. Hinweise können auch über das sogenannte anonyme Telefon, 0761.41262 oder per E-Mail, kripo.freiburg@polizei.bwl.de, gemacht werden.