Lutschen gegen Lärm: In der Erika Bar werden nachts Lollies an Feiernde verteilt

Daniel Laufer

Wer nachts die Erika Bar verlässt, bekommt einen Lolli, damit er leise ist. Das Prinzip scheint zu funktionieren: Mittlerweile grüßen sogar die Nachbarn wieder.



Wer die Erika Bar verlässt, kriegt einen Lolli in den Mund. Punkt. „Wir sagen dann zu den Gästen: Mit einem Lolli in der Backe kannst du nicht quatschen, das ist unhöflich“, erklärt Betreiberin Katharina Möckel. Der Ausgang der Erika Bar führt direkt in einen Innenhof an der Kartäuserstraße, mitten im Wohngebiet. Anwohner hatten sich in der Vergangenheit immer wieder über Lärm beschwert, damit soll jetzt Schluss sein, dank der Lollis.


„Der Nachtlärm hat sich wirklich gelegt“, sagt Klaus Hennig stolz. „Wir versuchen jetzt einfach den Weg des geringsten Widerstands zu gehen. Mittlerweile grüßen uns die Nachbarn sogar!“

Mehr dazu: