"Lotte" für Deutschland

Dirk Philippi

Wieder ein Beweis für die vorbildliche Nachwuchsarbeit bei den Basketball-Frauen des USC Freiburg: Mit der 18-jährigen Schülerin Charlotte Höre steht ein “Eisvogel” unmittelbar vor seiner ersten Europameisterschafts-Teilnahme bei der U-18-EM in Spanien. fudder-Mitarbeiter Dirk sprach Charlotte noch heute Vormittag, kurz nachdem sie von Bundestrainer Reiner Chromik die Einladung zum letzten Vorbereitungsturnier in Polen bekommen hatte.



Hallo Charlotte, die Freude bei Dir und beim USC war groß, als Du im April in die U-18-Nationalmannschaft berufen wurdest. Dann aber hast Du Dich bei einem Lehrgang in Tschechien verletzt und musstest um die EM-Teilnahme bangen. Wie ist der Stand der Dinge?

Charlotte Höre: Also, es sieht viel besser aus als erwartet. Ich habe aus Mikulov ja leider eine Kapselverletzung und einen Außenbandriss im Sprunggelenk mitgebracht und ich sah die EM schon ohne mich stattfinden. Aber dann war ich nun zehn Tage in Freiburg, Dr. Klein hat mich behandelt und nach all den verschiedenen Maßnahmen wie z. B. den Lympdrainagen ist nun fast wieder alles perfekt!



In zehn Tagen?

(grinst) Ja, Dr. Klein sprach auch schon von einer Wunderheilung. Aber es ist echt nur noch ein wenig blau.

Dann ist die EM also noch in Reichweite für Dich?

Gerade eben hat mich der Nationalmannschafts-Trainer Reiner Chromik angrufen, gefragt wie es mir geht und mich zum letzten Test beim Turnier in Polen eingeladen. Morgen geht’s schon los! Einfach super!

Dann sind mit Dir also noch 14 Spielerinnen aus ganz Deutschland im Rennen um 12 freie Plätze für eine EM-Teilnahme. Wie siehst Du Deine Chancen?

Hm, so 75 Prozent vielleicht? Also rein mathematisch in jedem Fall, denn mit mir gibt es nämlich vier Flügelspielerinnen für drei freie Plätze. Die EM-Teilnahme wäre jedenfalls einfach geil! Ich habe keine Ahnung, wie das genau werden würde, aber mit all den Spielerinnen aus anderen Nationen in einem solch wichtigen Turnier auftreten zu dürfen, das muss gigantisch sein!

Die Europameisterschaft findet vom 21. bis 30.07. auf Teneriffa in Spanien statt. Das klingt mehr nach vorgezogenem Sommerurlaub als nach hartem Leistungssport.

(grinst) Na dann komm doch vorbei und schau es Dir an! Aber im Ernst: Ich denke schon, dass wir - wenn es klappen sollte - auch mal ein bisschen Zeit haben, um den Strand auszutesten, auch wenn das sportliche natürlich vollkommen im Vordergrund steht.

Was sagt die Schulleitung des THG in St. Georgen eigentlich zu Deinen sportlichen Verpflichtungen? Gibt es da Stress?

Nein, die unterstützen mich, so gut es geht. Für die Vorbereitungsturniere und die EM wurde ich zum Glück freigestellt und auch sonst habe ich großen Rückhalt in der Schule. Schließlich hat mit der Basketball-AG von Johannes Lauf auch alles angefangen und meine größten Erfolge habe ich mit der Schulmannschaft des THG errungen.



Du bist jetzt in der 12. Klasse und nächstes Jahr winkt Dein Abitur. Wie bekommst Du den Leistungssport und schulischen Alltag unter einen Hut?

Da gibt es momentan noch keine Probleme, dass klappt eigentlich alles sehr gut.

Trotz des täglichen Trainings?

Ja, und ich glaube, es ist so, wie mein Regionalliga-Coach Harald Janson das gesagt hat: Leistungssportler haben prinzipiell oft weniger Stress mit der Schule, weil sie gelernt haben, sich den Tag durchzustrukturieren und zu organisieren. Das hilft sowohl im Sport als auch in der Schule.

Du spielst beim USC zusammen mit Deiner Zwillingsschwester Franziska. Ist sie eifersüchtig auf Deine jüngsten Erfolge?

Nein, das ist sie nicht! Franziska konnte wegen eines Kreuzbandrisses diese Saison ja leider nicht spielen, sonst wäre sie vielleicht auch mit dabei gewesen. Neid gibt es da aber jetzt bestimmt nicht. Meine Schwester ist meine allerbeste Freundin!

Noch eine letzte Frage: Wer gewinnt heute Abend und wo schaust Du Dir das Spiel an?

Deutschland gewinnt 2:1 und wir werden uns das Halbfinale ganz gemütlich privat anschauen!

Charlotte, dann wünschen wir Dir alles Gute und viel Erfolg in Polen und dann hoffentlich auch bei der EM in Spanien!