Lörracher liest beim Ingeborg-Bachmann-Preis

Carolin Buchheim

Der Lörracher Autor Björn Kern wird beim 31. Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt lesen. Zum dreitägigen "Wettlese"-Marathon, der live im Fernsehen übertragen wird, werden in jedem Jahr 18 Autoren eingeladen. Der Bachmann-Preis gilt als eine der wichtigsten literarischen Auszeichnungen im gesamten deutschsprachigen Raum.

Björn Kern wurde 1978 in Lörrach geboren, hat in Tübingen, Passau und Aix-en-Provence sowie am Deutschen Literaturinstitut Leipzig studiert und lebt zur Zeit in Südbaden und Berlin.


Er hat neben Kurzgeschichten in diversen Anthologien und Zeitschriften mit "KIPPpunkt" (Dtv 2001) und "Einmal noch Marseille" (C.H.Beck 2006)  bereits zwei Romane veröffentlicht; In diesem Herbst erscheint "Die Erlöser AG" bei C.H.Beck. Kern wurde von Juror Karl Corino nach Klagenfurt  eingeladen.

Der Ingeborg-Bachmann-Preis ist mit 25.000 Euro dotiert; Außerdem werden vier weitere Preise im Gesamtwert von 29.000 Euro verliehen.

Mehr dazu:


Das Bachmannpreis-"Wettlesen" in Klagenfurt findet im Rahmen der Tage der deutschsprachigen Literatur von Donnerstag, dem 28. Juni bis Sonntag, den 1. Juli 2007 in Klagenfurt statt.

3Sat überträgt den Wettbewerb live am Donnerstag, dem 28. Juni 2007 und am Freitag, den 29. Juni jeweils von 8:55 - 13:00 Uhr und von 15:00 bis 18:00,  sowie am Samstag, den 30. Juni von 8:55 - 13:00 Uhr. Die Preisverleihung wird am Sonntag, den 1.Juli um 11:00 Uhr gesendet.

Übrigens: Ebenfalls in Klagenfurt lesen wird der Autor und Musiker PeterLicht, der im vergangenen Jahr das Album "Lieder vom Ende des Kapitalismus" veröffentlichte, und sich eigentlich nicht erkennbar filmen oder fotografieren lässt. Wie er das wohl beim Wettbewerb machen wird?