LKW-Anhänger kippt und rammt Auto

David Weigend

Ein Lastzug der Post fuhr gestern gegen 7.15 Uhr auf der A5 gen Basel. An der Anschlussstelle Bad Krozingen wollte der 49-jährige Fahrer aus der Ortenau die Autobahn verlassen. Hierbei überschätzte er die Straßenlage seines Lkws mit Anhänger. Der Anhänger verlor auf der nassen Fahrbahn die Haftung und kippte in einer starken Schleuderbewegung nach links um.



Ein 37-jähriger Pkw-Fahrer, der gerade mit seinem Ford Escort auf die Autobahn fahren wollte, schaffte es noch, den auf der Seite liegenden Anhänger zu passieren. Sein Fahrzeug wurde jedoch durch herumschleudernde Steine erheblich beschädigt. Die Seitenscheibe der Fahrertür hielt dem Druck nicht mehr stand.


Weniger Glück hatte der Fahrer eines VW Golf. Dieser wurde frontal vom Heck des Anhängers getroffen. Nachdem der Pkw vom Dach des Anhängers getroffen worden war -die darin befindlichen Postsendungen dienten hierbei als zweiter Airbag- wurde das Fahrzeug fünf Meter zurückgeschleudert und kam total beschädigt auf der Fahrbahn zum Stehen.

Der 35-jährige Fahrer aus einer Umlandgemeinde verletzte sich wie durch ein Wunder nur leicht.

Die Aus- und Auffahrt Bad Krozingen musste für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung bis 11.10 Uhr total gesperrt werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro.