Linie 2: Körperverletzung wegen zu lauter Musik

Carolin Buchheim

Weil er offensichtlich mit seinem Handy sehr laute Musik in der Straßenbahn hörte, wurde ein 16-jähriger Jugendlicher am Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr von einem 26-Jährigen angesprochen. Dieser bat ihn, die Musik leiser zu drehen. Daraufhin kam es zunächst zu einem verbalen Streit, der schließlich zu gegenseitigen Schlägen führte.

Beide Kontrahenten wurden der Polizei überstellt. Eine ärztliche Behandlung lehnten sie ab.

Die Beamten des Polizeipostens Freiburg-Rieselfeld, Telefon 0761.4768700, haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie bitten Zeugen, die den Streit in der Straßenbahn der Linie 2 mitbekommen haben, sich beim Posten zu melden.