Lesbar: Neue Lesereihe startet am Dienstagabend im Stühlinger

Alicja Schindler

Eine neue Veranstaltungsreihe für junge Literatur startet am Dienstagabend im Stühlinger: Die "Lesbar" will jungen Autorinnen und Autoren eine Plattform für ihre Texte bieten. Und zu den neuen Texten dazu gibt's Glühwein und Punsch. Was die Veranstalter sich von der Lesereihe erhoffen:



Die „Lesbar" soll weder eine gewöhnliche Lesung noch ein Poetry Slam sein - sondern eine Plattform für neue Texte. Das ist der Wunsch der Veranstalter Frederik Skorzinski, Mitorganisator bei den „Zwischenmiete"-Lesungen in Freiburger WGs und Hanna Schweizer, die auch den „Slam Supreme" mitorganisiert.


Auf diese Plattform, sollen junge Autorinnen und Autoren klettern können, ohne auszurutschen, auf ihr soll man sich wiederfinden können, zwischen interessierten Freiburger Zuhörern, getragen von zwei jungen Machern mit Erfahrung und Neugier. Die Autorinnen und Autoren selbst tragen die Texte vor, ohne grelles Licht, in gemütlichem Ba-Flair. Sie haben Lust zu lesen und kommen nicht gerade aus dem Zug gesprungen, um Freiburg als vorvorletzten Ort ihrer Lesereise schnell abzuhaken. Sie springen, so wie das Publikum auch, abends aus ihrem Alltag, um in entspannter Umgebung vorzulesen und zu erzählen.

Den ersten Lesbar-Abend im Freundsaft-Laden in der Lehener Straße gestalten Judith Beck und Felix Schiller. Judith Beck hat in Freiburg Neuere Deutsche Literatur, Soziologie und Kognitionswissenschaft studiert. Inzwischen ist sie Sprachtrainerin in Basel und macht parallel eine Weiterbildung zur „Zertifizierten Leiterin für Schreibwerkstätten und Poesie-/Bibliotherapie“. Seit 2012 leitet sie eine privat organisierte Schreibwerkstatt. Felix Schiller studiert zur Zeit Lehramt mit den Fächern Deutsch, Geschichte und Ethik. 2012 war er Mitorganisator beim Literaturfestival „Zwischen/brise", sowie einige Zeit bei den WG-Lesungen der „Zwischen/miete". Im Anschluss an die Lesungen darf geplaudert werden: Die beiden Autoren erzählen von ihrer Leidenschaft und dem Schreiben.

Dazu gibt's Glühwein und Punsch, dessen Kosten sogar schon im Eintrittspreis von zwei Euro enthalten sind. Wer mag, kann sich auch zusätzlich seine eigenen Getränke mitbringen.

Mehr dazu:

Was: Lesbar - Ort für neue Literatur in Freiburg
Wann: Dienstag, 17. Dezember 2013, 20 Uhr
Wo:Freundsaft-Laden, Lehener Straße 13
Eintritt: 2 Euro inklusive Punsch oder Glühwein
Facebook-Event: Lesbar - Ort für neue Literatur in Freiburg