Le Gipfel: Was ist in der Innenstadt los?

Carolin Buchheim

Die Innenstadt wird seit dem Morgen mit großem Polizeiaufgebot abgesperrt. In der Bertoldstraße werden gerade Absperrungen aufgebaut und rund um den Bertoldsbrunnen stehen mehr als ein dutzend Mannschaftswagen. Die Bahnen fahren seit 9 Uhr nicht mehr in die Innenstadt, es sind sehr wenig Fußgänger unterwegs. Was heute passiert, und wie ihr auf dem Laufenden bleiben könnt:

Das Gipfeltreffen beginnt um 11 Uhr mit einem Empfang auf dem Münsterplatz, danach machen die Bundeskanzlerin und  der Staatspräsident eine Münsterführung, bevor es zu Beratungen ins Rathaus geht. Für 13:45 Uhr ist eine Pressekonferenz im Stadttheater geplant. Danach gibt es ein Mittagessen im historischen Kaufhaus. Um 15:20 verlassen die Politiker die Stadt wieder.


Für 11 Uhr haben Aktivisten eine unangemeldete Demonstration, der 'Car­na­val de résis­tan­ce', am Bertoldsbrunnen angekündigt, um 13:30 hat das Bündnis 'Wir zahlen nicht für Eure Krise' eine angemeldete Demonstration "Gemeinsam gegen den deutsch-französischen Gipfel" auf dem Platz der alten Synagoge geplant. Um 17 Uhr soll Im Grün ein An­ti­na­tio­na­les Stra­ßen­fest stattfinden.

Die Kollegen der Badischen Zeitung berichten den ganzen Tag über live: