Laura Benkarth, Nationalkickerin, versteigert ihr WM-Trikot für Jungen mit seltenem Bohring-Opitz-Syndrom

Marius Buhl

Ein Fußball-Trikot für 334 Euro? Nicht gerade ein Schnäppchen. Wenn es aber ein WM-Trikot ist und der Erlös an einen Jungen mit dem extrem seltenen Bohring-Opitz-Syndrom geht - dann legt doch jemand von euch bestimmt noch ne Schippe drauf, oder?



Laura Benkarth, Nationaltorhüterin beim SC Freiburg, versteigert auf Ebay das deutsche Nationaltrikot, das sie bei der Frauen-WM in Kanada im vergangenen Jahr trug. Die Aktion läuft noch bis zum Freitag den 26.2., 20 Uhr 21. Das momentane Höchstgebot: 334 Euro.


Der Erlös geht an den sechsjährigen Jannis Löschke aus Bad Dürrenberg. Er wurde mit dem extrem seltenen Bohring-Opitz-Syndrom geboren und ist damit nur einer von 50 Menschen weltweit, die diese Krankheit haben.

Hier könnt ihr mitbieten: Wenn ihr mehr über Jannis und das Bohring-Opitz-Syndrom wissen wollt: Jannis' Eltern führen ein Blog.
Mehr dazu:

  • fudder: FIFA 16 mit Nationaltorhüterin laura Benkarth vom SC Freiburg
[Foto: dpa picture alliance]