Lauda Organe

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, welche anatomische Besonderheit dem Ex-Formel1-Weltmeister Niki Lauda nicht anzusehen ist? Bei seinem schweren Unfall auf dem Nürburgring 1976, den er selbst scherzhaft als "Barbecue" bezeichnet, erlitt er nicht nur äußerliche Verbrennungen, sondern auch Verätzungen der Lunge.

All diese Verletzungen mussten auch medikamentös behandelt werden, wodurch die Funktion seiner Nieren stark nachließ. Deshalb wurden ihm 1997 von seinem Bruder und 2005 von seiner Lebensgefährtin jeweils eine Niere transplantiert, wobei die alten drin blieben. Er ist seitdem der wahrscheinlich einzige Österreicher mit vier Nieren.