Kunst und mehr

Last-Minute-Tipp: Das Jugendkulturfestival in Basel

Anika Maldacker

215 Programmpunkte und rund 60.000 erwartete Besucherinnen und Besucher: Am Freitag und Samstag findet in Basel wieder das Jugendkulturfestival statt – und bietet eine Plattform für Jugendkultur.

Barfüsserplatz, Theaterplatz oder Theaterplatz – um nur einige Orte zu nennen, an denen in Basel an diesem Freitag und Samstag Literatur, Musik, Kunst und Theater dargeboten wird. In der Schweizer Rheinstadt findet wieder das Jugendkulturfestival statt. 1600 Künstlerinnen und Künstler haben sich dieses Jahr um die Teilnahme beworben – so viele wie noch nie.


Die zweitägige Veranstaltung findet unter dem Motto "Meh Wärt als gratis" über die ganze Stadt verteilt statt – draußen und drinnen. Neben Münsterplatz oder Klosterhof stehen auch das Literaturhaus Basel, das Theater Basel oder das Gässli Filmhaus offen für Kulturveranstaltungen.

Auch ein Freiburger DJ-Duo mischt mit

Auch ein Freiburger DJ-Duo ist im Programm dabei: Rudi und Gino vom Drama Club legen am Samstag ab 21.30 Uhr auf dem Pyramidenplatz Italo-Disco-Stücke, Boogie-Cuts der 70er und Synth-Pop-Hymnen der 80er auf.



Das Programm der elften Ausgabe des Festivals ist vielfältig. Ein Beispiel? Am Freitagabend findet am Pyramidenplatz um 18 Uhr ein Skatecontest statt, dort gibt es auch eine Poesie-Hotline, zur selben Zeit gibt es auf dem Münsterplatz eine Kleidertauschbörse und eine Slackline und im Gässli Filmhaus eine Virtual-Reality-Filmvorführung.



Für die Teilnahme mussten sich die Künstlerinnen und Künstler bewerben, über ein Online-Voting konnte das Publikum aber auch über die Zusammenstellung des Programms abstimmen. Das Festival findet alle zwei Jahre statt.
  • Was: Jugendkulturfestival Basel
  • Wann: 6. September und 7. September
  • Wo: Basel, rund um den Barfüsserplatz
  • Eintritt: frei