Last-Minute-Konzerttipp: Joel Sarakula im Swamp

Bernhard Amelung

Was war das große Jahrzehnt der Liebe? Eine Antwort auf diese Frage gibt Joel Sarakula mit seinem aktuellen Album "Love Club". Dessen Songs stellt er an diesem Mittwoch im Swamp vor.

Was war das große Jahrzehnt der Liebe in der Popmusik? Wie wirkte sich die Befreiung der körperlichen Liebe von 1968 bis in die Gegenwart auf Songtitel aus? Antworten auf diese Fragen geben Grafiken von Nickolay Lamm, einem 29 Jahre alten Grafik- und Digitalkünstler aus Pittsburgh. Einem internationalen Publikum bekannt wurde er durch "Lammily", einer Barbie-Puppe mit durchschnittlichen Körpermaßen.


Für sein Projekt "History of Love" untersuchte er die Year-End-Hot-100-Listen des Billboard-Magazins von 1960 bis 2013. Er untersuchte Songtexte und -titel im Hinblick auf die Häufigkeit bestimmter Wörter aus, darunter Geld, Kuss, Sex und Liebe. Das Ergebnis seiner Auswertung: Die Siebziger und Achtziger waren die großen Jahrzehnte der Liebe in der Popmusik.



In diese Zeit würde auch Joel Sarakula gut passen, der an diesem Abend ein Konzert im Swamp spielt. "Love Club" heißt das aktuelle Album des in London lebenden Exil-Australiers. Erschienen ist es im April dieses Jahres, also in der Zeit, die in der Poesie sinnbildlich steht für das (Wieder)Erwachen von Daseinsgenuss und Liebeslust.

Dicht und opulent, dennoch leichtfüßig und verspielt zeigt sich Sarakula in den elf Songs des Albums, die einen Bogen spannen von Soft-Rock- und Soul-Balladenb ("Baltic Jam") zu kantig-funkigen Tanzflächenstürmern ("Coldharbour Man").



Eine Synthese des bisherigen künstlerischen Schaffens. Auf den Vorgängeralben ("The Imposter", "Golden Age") widmete er sich dem Sound der Sechziger, dem schwarzamerikanischen Soul von Musikern wie Sly Stone und britischen Rockbands wie The Zombies, und den psychedelischen Klängen der Siebziger.

So gilt für diesen Mittwochabend einmal mehr: Rein in die Musik-Zeitmaschine namens Swamp. Wenn sie dich nach dem Konzert wieder ausspuckt, kann auch dein persönliches Liebesjahrzehnt beginnen. Auch dank der Musik von Joel Sarakula.
Was: Joel Sarakula
Wann: Mittwoch, 21. November 2018, 20 Uhr
Wo: Swamp

Mehr zum Thema: