Last-Minute-Konzerttipp: Aloa Input im Slow-Club

Johanna Wagner

Aloa Input - eine bayrische Band die zur Reise in den experimentellen Pop einlädt. Am Donnerstagabend treten sie im Slow Club auf.



Christoph Beck, Marcus Grassl und Florian Kreier kommen aus verschiedenen Orten Bayerns. Geprägt haben sie unterschiedliche Musikrichtungen, sie waren alle bereits mit verschiedenen Kombos unterwegs. Ihre Vereinigung schließen sie in Aloa Input. Der gemeinsame Nenner ist die namensgebende Neigung zu kreativem Input und zum Experimentellen.


So vielfältig wie die Vereinigung ist, klingt auch ihr Schaffen. Indie, Pop, Folk, HipHop. Ein bisschen was von allem, aber immer experimentell. Den Titel des neuen Albums kann man fast programmatisch verstehen: "MARS ETC." lädt dazu ein, musikalisch abzuheben. Festgetretene Wege werden verlassen und ungewohnte Vielfalt erkundet. Zu hören sind pathetische Background-Vocals und komplexe Beats. Gerade erst war Aloa Input mit der Band The Notwist unterwegs, die sind in elektronisch, minimalistisch und schon seit mehreren Jahrzenten erfolgreich.

Weit oben haben die Drei ihr neues Album aufgenommen: In einem Leuchtturm auf der kroatischen Insel Krk. Das neue Album ist gespickt mit musikalischen Verweisen und Zitaten. Der Song "Hold On" huldigt beispielsweise den Schriftsteller Hunter S. Thompson. Heute Abend kann man unter der Anleitung der Musiker entspannt abheben: Hektik gibt’s hier oben nicht. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro. Für Clubmitglieder sind es 6 Euro.

Aloa Input - Vampire Song

Quelle: YouTube


Mehr dazu:


Was:
Aloa Input
Wann: Donnerstag, 09.06.2016. um 20 Uhr
Wo: Slow Club, Haslacher Str. 25, 79115 Freiburg