Last-Minute-Check: Martin Horn füllt fudders Fragebogen aus

fudder-Redaktion

Die Kandidaten der OB-Wahl 2018 im Schnellcheck: Welche Partei haben Sie zuletzt gewählt und was möchten Sie für junge Menschen tun? Fudder hat allen Kandidaten einen Fragebogen mit 16 Fragen zugeschickt. Die Antworten von Martin Horn.

Name: Martin Horn

Alter: 33 Jahre

Wohnort: Freiburg/Stuttgart

Beruf: Städtischer Entwicklungs- und Europakoordinator


Homepage: http://www.martin-horn.de

Diese Partei habe ich zuletzt gewählt: Erststimme SPD, Zweitstimme Grüne

Diese 3 Themen sind mir besonders wichtig: Bezahlbarer Wohnraum, Digitalisierung, Kinder und Familie.



Ich möchte OB von Freiburg werden, weil … :

… Freiburg vor großen Herausforderungen steht. Gleichzeitig strebt der Amtsinhaber ein "Weiter so" an, ohne irgendwo konkrete Ideen für den Zeitraum nach dem 22. April zu nennen. Mir ist das zu wenig! Ich möchte, dass wir Probleme nicht kleinreden, sondern sie klar benennen und Lösungen erarbeiten. Als Ihr Oberbürgermeister möchte ich gemeinsam gestalten statt einsam verwalten.

Freiburg braucht mehr: bezahlbaren Wohnraum und den Mut Probleme konkret anzugehen.

Und weniger: Restaurant-, Kneipen- und Clubschließungen.

Das Gute an kommunaler Politik ist: Dass Menschen sie unmittelbar erleben. Kommunalpolitik ist die Politik, die am nächsten an den Menschen dran ist – sei es die Höhe von Kitagebühren, die Taktung der Straßenbahnen oder nächtliche Ruhezeiten.

Das Schlechte an kommunaler Politik ist: dass sie für viele immer noch "unsexy" und zu abstrakt ist. Bei der letzten OB Wahl haben mehr als die Hälfte aller Freiburger*innen nicht gewählt, das finde ich sehr schade.

Für junge Menschen in Freiburg werde ich: mehr Räume der Begegnung und Freiheit schaffen und das Nachtleben in Freiburg stärken.

Mein Lieblingsort in Freiburg: Aktuell der Röhrenspielplatz am Seepark mit meinem kleinen Sohn.

Meine drei besten Eigenschaften: Motivationstalent, Echtheit und Engagement für Andere.

Zuletzt geärgert habe ich mich über: Das verlorene Spiel gegen Wolfsburg.