Last-Minute-Check: Manfred Kröber füllt fudders Fragebogen aus

fudder-Redaktion

Die Kandidaten der OB-Wahl 2018 im Schnellcheck: Welche Partei haben Sie zuletzt gewählt und was möchten Sie für junge Menschen in Freiburg tun? Fudder hat allen Kandidaten einen Fragebogen zugeschickt. Die Antworten von Manfred Kröber.

Name: Manfred Kröber

Alter: 38 Jahre

Wohnort: Freiburg

Beruf: Lehrer (Erstes Staatsexamen), derzeit anstellungslos


Homepage: manfred-kroeber.de

Diese Partei habe ich zuletzt gewählt: … liegt bei einer grünen Fliege doch nahe! ;-)

Diese 3 Themen sind mir besonders wichtig: Ökologie – Soziales – Bürgernähe

Ich möchte OB von Freiburg werden, weil …
… es auf den drei eben genannten Feldern viel zu tun gibt! Im Bereich der Ökologie könnten wir entschieden grüner handeln; im sozialen Bereich – beim Thema Wohnen – brauchen wir neue Initiativen (auch für Obdachlose); und es gilt zudem, mehr Bürgernähe zu verwirklichen: durch Bürgerentscheide bei wichtigen politischen Fragen sowie eine vorbildliche Stadtverwaltung. Dafür braucht es den richtigen OB.

Freiburg braucht mehr: Soziales – mit dieser Formulierung steht das auch in meinem Wahlprogramm!

Und weniger: Müll, der überall in der Stadt herumliegt

Das Gute an kommunaler Politik ist: Dass sie konkret ist und die Menschen unmittelbar betrifft und angeht.

Das Schlechte an kommunaler Politik ist: Dass für viele Probleme, die unsere Kommune beschäftigen (insbesondere Wohnen und Verkehr), die eigentlichen Lösungsansätze in Stuttgart oder Berlin liegen.

Für junge Menschen in Freiburg werde ich: Zwei offene Ohren haben und vielleicht einen kleinen Zeigefinger.

Mein Lieblingsort in Freiburg: Den gibt es so nicht, aber ich halte mich gerne an der Dreisam auf.

Meine drei besten Eigenschaften: Dieser Steilvorlage zum Eigenlob kann ich widerstehen, aber ich bin sicher: Wer mich aufmerksam studiert, wird mindestens drei positive Züge finden!

Zuletzt geärgert habe ich mich über: die VAG, und zwar leider sehr... :-/