Kino

Kurzfilmnacht im Kandelhof

Redaktion

Nirgends treibt die Filmkunst fantastischere Blüten als unter dem Schutz der Deutschen Bischofskonferenz: Originell, pointiert und gut kuratiert ist das Kurzfilmfestival "Augenblicke".

Seit 27 Jahren gibt es das Format. Dieses Jahr zeigt das Kandelhof-Kino, Kandelstraße 27 in Freiburg, am Mittwoch, 27. März, ab 18.30 Uhr, elf Kurzfilme aus aller Welt.

Es ist eine Mischung aus verschiedenen Formaten wie Animation (zum Beispiel "A single life", Foto) oder Stopmotion mit Pappfiguren ("Fire in Cardboard City"), ultrakurzen Filme wie "Megatrick" der Berlinerin Anne Isensee und Serienformate wie "Watu Wote", ein Film, der die Angst zwischen Christen und Muslimen in Kenia überwindet. Eintritt: 8 Euro.