Künstliche Schönheit

Lorina Hafner

Die heutige Mittagspause dreht sich um schöne Menschen und die Zwänge, die mit Schönheit verbunden sind. Es geht um den Schönheitswahn, der immer mehr Menschen mit sich unzufrieden macht und sogar in Magersucht, Bulimie und Tod führen kann.



Schönheit ist oft ein Kunstprodukt - speziell in der Werbung. Der Kosmetikkonzern Dove (das ist der mit den fülligen Unterwäsche-Models) macht mit einer cleveren Kampagne darauf aufmerksam.


Wir sehen einen Video-Clip, der offenbart, dass die makellosen Gesichter in der Werbung in Wirklichkeit gar nicht so makellos sind. Ein sehenswerter Kurzfilm, der nicht vergessen machen darf, dass auch Dove Beauty-Produkte verkaufen will.