Kripo klärt zwei Raubüberfälle auf

Markus Hofmann

Die Freiburger Kriminalpolizei hat zwei Raubüberfälle aufgeklärt, die vor wenigen Wochen zum Jahreswechsel in Freiburg begangen.Den Ermittlern ist es gelungen, einen Überfall auf einen Drogeriemarkt vom 28.12.2005 sowie einen Raubüberfall auf eine Pfandleihanstalt vom 3.1.2006 aufzuklären. Vorangegangen waren umfangreiche Ermittlungen der für Raubdelikte zuständigen Fahnder. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 19-jährigen Mann, der den Ermittlern in der Vergangenheit schon mehrfach wegen ähnlicher Delikte aufgefallen war. Der junge Mann ist geständig. Er räumt außerdem ein, am 24.1.2006 aus einer Klinik in Freiburg einen Laptop und einen Flachbildschirm gestohlen zu haben. Als Motiv für seine Taten gibt er "Geldnot" an. Bei beiden Raubüberfällen hatte der Mann mit Schusswaffen das Personal bedroht. Gegen den jungen, arbeitslosen Mann, wurde Haftbefehl beantragt.