Konzerte zum Mitnehmen

Carolin Buchheim

Das französische Musikblog La Blogothèque veröffentlicht jede Woche einen ganz wunderbaren Videopodcast: Take Away Shows. Take Away Shows, das sind Mini-Gigs toller Bands in ungewöhnlicher, urbaner Umgebung: I'm from Barcelona auf der Straße, Herman Düne bei einem Waschsalon-Gig, Eagle Seagull beim Barbesuch und The Arcade Fire im einem Lasten-Aufzug. Wow!



Alle Folgen des Podcasts werden live aufgenommen und nicht geschnitten: das Fehlen wilder  Schnitt-Sperenzchen macht die Konzertmitschnitte zu intimen Portraits der teilnehmenden Band. Einziges Stilmittel ist die künstliche Farbigkeit, die den Aufnahmen verpasst wird.

 



Mit gekonntem Blick werden anrührende Szenen und Bilder eingefangen, wie die Putzfrau, die hinter Herman Düne im Waschsalon putzt oder das Trommeln auf diverse Oberflächen durch Arcade Fire-Mitgliedern bei der kollektiven Aufputsch-Session vor dem Gig.



Bei Take Away Shows sieht man Bands beim Improvisieren und bei der Interaktion mit Bargästen und Passanten, tolle Gigs in ungewöhnlichen Umgebungen, die nie zu Palaver oder Show verkommen.

Den Video-Podcast gibt es schon seit mehr als einem Jahr: Bisher sind 48 Folgen erschienen, mit denen man mehr als einen Abend verbringen kann.Technisch ist das Ganze ebenfalls einwandfrei: Diverse Formate, Player und Abo-Möglichkeiten, und dann auch noch als Download in HD.

Besser geht's kaum.

Wow.

Mehr dazu:

  • La Blogosthèque: Blog
[via Spreeblick]

Take Away Show: Arcade Fire (Neon Bible & Wake Up)