Kommentar der Woche: cat666

fudder-Redaktion

Jeden Mittwoch küren wir auf fudder den Kommentator der Woche. Die fudder-Redaktion wählt dabei den - in ihren Augen - witzigsten, bissigsten, originellsten, geistreichsten, skurrilsten oder schönsten Meinungsbeitrag, der in den vorangegangenen Tagen auf fudder erschienen ist. Diese Woche geht die Trophäe an: cat666.

Von der Redaktion ausgewählt wurde dieses Mal der Kommentar von fudder-Userin 

Cat666, zum Artikel: Landgericht: Freiheit oder Sicherungsverwahrung?


Der Kommentar der Woche gibt 10 Goldfischpunkte für angemeldete User und wird jeden Mittwoch auch auf der fudder-Seite in der Badischen Zeitung veröffentlicht.

Cat666: "In die Psychiatrie können wir ihn nicht schicken, weil die blöden Psychiater nicht bereit sind einfach eine Geisteskrankheit zu bescheinigen.
Elektrischer Stuhl, geht auch nicht, weil die blöden Nazis es damit übertrieben haben und wir ja ganz anders sind und viel menschenrechtlicher denken.
Und Gefangenenlager in Sibieren sind auch nicht mehr das was sie mal waren.

Also sperren wir einen 21-jährigen (Beginn der Haftstrafe) einfach mal lebenslänglich weg, erzählen ihm: "Das ist natürlich keine lebenslange Freiheitsstrafe (haben wir ja aus humanen Gründen abgeschafft). Du kannst jederzeit beweisen, dass du jetzt nie wieder rückfällig wirst. Dann lassen wir dich frei" damit er nicht total depressiv wird und Suizid begeht (wollen wir ja auch nicht, denn Suizidfälle im Strafvollzug geben ja kein schönes Bild unseres ach so humanen Justizsystems)

Beweisen, dass er nicht rückfällig wird, wird er natürlich nie können:
Also, Problem gelöst.
Und wir können uns alle zurücklehnen und von unserer fantastisch sicheren Gesellschaft schwärmen.

Herrlich."

Du bist gefragt: Mach mit und nominiere den Kommentar der Woche! In diesem Thread des fudder-Forums könnt ihr euren Favoriten nominieren.

Mehr dazu: