Klimaschutzfest mit "Live Earth"-Konzerten

Christian Deker

Am 7. Juli veranstalten das Klimabündnis Freiburg und der AK Umwelt des u-Astas vor der Mensa Rempartstraße ein Klimaschutzfest. Unter dem Motto "Save the Climate" können sich die Besucher an Info-Ständen informieren und die internationalen "Live Earth"-Konzerte auf Großbildleinwand verfolgen.

Beim "Save the Climate"-Fest können sich Besucher ab 15 Uhr an den Ständen von Umwelt-Gruppierungen über die Möglichkeiten und Hintergründe des Klimaschutzes informieren, an einem Preisrätsel teilnehmen und mit Elektroautos Probe fahren. Außerdem sollen Unterschriften gegen die Klima- und Umweltpolitik der Stadt Freiburg gesammelt werden.


Ab 16 Uhr treten die Live Bands Predawn Hours, FucKULTät, Fast Breeders und Isetonic auf. Die internationalen "Live Earth"-Konzerte werden ab etwa 21 Uhr auf Großbildleinwand übertragen und ein Ausschnitt des Films "Reclaim Power" von Cine Rebelde gezeigt.

Mit dem "Save the Climate"-Fest in Freiburg wollen die Veranstalter auch diejenigen erreichen und zu mehr Klimaschutz motivieren, die sich bisher wenig mit dem Thema Klimaschutz auseinander gesetzt haben. "Dieses Fest soll wachrütteln!", schreibt Eva Kohlhepp vom Klimabündnis Freiburg in einer Pressemitteilung. Klimaschutz sei die größte globale Herausforderung unserer Zeit und würde jeden von uns etwas angehen.  

Mehr dazu:

Live Earth: Website & Wikipedia

Was: Klimaschutzfest mit Übertragung der "Live Earth"-Konzerte
Wann: 7. Juli 2007, von 15 bis 23 Uhr
Wo: Vor der Mensa Rempartstraße. Bei schlechtem Wetter findet das Fest in der Mensa statt.
Eintritt: frei