Dreisamtal

Kleinstadtgeheimtipps: Kirchzarten

Emma Tries

Ländlich gelegen mit Stadtnähe – das beschreibt die Kleinstadt Kirchzarten ganz gut. Das Zentrum des Dreisamtals liegt nicht weit von Freiburg entfernt und bietet als Luftkurort Erholung und wunderschöne Aussichten.

Kirchzarten liegt im Herzen des Dreisamtals. Die Gemeinde ist zwar klein, hat aber alles, was man braucht. Deswegen zieht es hier nicht nur Touristen und Tagesbesucher an, sondern auch viele junge Familien.


Lage

Kirchzarten liegt im Süden des Schwarzwalds, östlich von Freiburg. Die Kleinstadt ist umgeben von pittoresken Dörfern und Wäldern. Auch Skigebiete wie der Feldberg oder der Schauinsland sind nicht weit. Wer etwas mehr Shopping- oder Ausgehmöglichkeiten sucht, der ist schnell im nur elf Kilometer entfernten Freiburg.

Einwohner

Zusammen mit den Ortsteilen Neuhäuser, Dietenbach, Burg und Zarten hat Kirchzarten circa 10.000 Einwohner. Ungefähr ein Viertel der Einwohner ist über 65 Jahre alt.

Geschichte

Um 1500 erwarb die Stadt Freiburg Herrschaft über Kirchzarten. Kurz darauf wurde es zum Verwaltungssitz des Freiburger Vogts und der Freiburger Talvogtei. Als 1805 die österreichische Herrschaft im Breisgau endete, galt Kirchzarten auch nicht mehr zum Freiburger Territorium. 1936 wurden die Ortsteile Dietenbach und Neuhäuser eingegliedert, 1974 wurde Kirchzarten noch durch Zarten und Burg vergrößert.

Namensherkunft

Der Name Kirchzarten leitet sich von "Kilizartun" ab, welches 1125 zum ersten Mal in Dokumenten auftauchte.

Naturschönheiten

Auf dem Giersberg lässt sich die Aussicht über Kirchzarten genießen. Der Pilgerpfad hoch bis zur Giersbergkapelle ist auch etwas für Wanderer ohne viel Ausdauer. Wer kann, sollte seinen Spaziergang so planen, dass er von oben den Sonnenuntergang beobachten kann.

Geheimtipps des Bürgermeisters

Bürgermeister Andreas Hall hat einige Tipps parat: "Allem voran der Giersberg, Platz vor der Kapelle, Blick ins Dreisamtal - grandios!". Auch ein Geheimtipp sei der Platz am Teich hinter der Talvogtei, da dieser an keinem Durchgangsweg liegt. Seit Neustem stehen hier auch einige Fitnessgeräte für Bewegungsfreudige. Bei schlechtem Wetter empfiehlt Hall das Stöbern und Lesen in der neuen Mediathek, auch in der Nähe der Talvogtei.

Als Freizeittipp rät der Bürgermeister: "Biken! Selber fahren oder Teilnehmer am Ultra-Bike anfeuern und Grillen auf dem Rumpele in Zarten oder am Engenwald."

Pflichttermine

Zu den Pflichtterminen in Kirchzarten gehören das alljährliche Schlossfest, früher Dorfhock, bei dem das ganze Dorf sich rund ums Rathaus trifft um zu essen, zu trinken und zu reden. Für Fastnachtsfreunde findet immer am Sonntag der Fastnachtswoche der große Umzug der Höllenzunft statt.

Außerdem findet jedes Jahr im September "Rock am Bach" in Dietenbach statt. Alternative Bands aus der Region, aber auch aus ganz Deutschland, spielen an der Brugga.

Nächster Termin: 6.-7. September 2019

Das sagt die Jugend

Finn, 18 Jahre alt: "Kirchzarten hat einiges für seine Jugendlichen zu bieten: Vom Eisbecher in der Eisdiele bis zu Partys oder Konzerten im Jugendzentrum Qué Pasa. Gerade im Sommer kann man auch gemütlich mit Freunden am Giersberg den Abend verbringen und sich dort mit anderen Jugendlichen treffen. Möchte man mal nach Freiburg zum Shoppen oder Partymachen, geht das mit dem Zug innerhalb von 15 Minuten oder wenn man Lust hat, sogar flott mit dem Fahrrad!"

Gastrotipps

Restaurants in Kirchzarten haben einen eher traditionellen Charakter, wie zum Beispiel der Gasthof Bären in Zarten. Wer etwas Jüngeres sucht, der wird leider nicht so schnell fündig, für ein Bier kann man aber ins Fiesta gehen. An heißen Tagen findet sich das halbe Dorf im örtlichen Eiscafé Orangerie. Für einen schnellen Imbiss gibt es sogar gleich zwei Döner im Dorf: Den Sternen Kebap in der Dorfmitte und der Bay Döner am Bahnhof.

Tourismus

Im Sommer wird Kirchzarten zur Metropole der holländischen und Schweizer Touristen. Diese nächtigen oftmals auf dem örtlichen Campingplatz. Beliebt ist auch das Dreisambad, in dem jeder an heißen Sommertagen Abkühlung findet. Einer der Faktoren, die Kirchzarten zu einer viel besuchten Stadt machen, sind auch die vielen Wanderwege und Fahrradtouren in der Umgebung.

Mehr zum Thema: