Kissenschlacht-Flashmob auf dem Augustinerplatz?

Nina Braun

Wie uns eine Studivz-Gruppe gezwitschert hat, soll heute, am 3. Mai, um 18:30 Uhr eine gigantische Kissenschlacht auf dem Augustinerplatz geplant sein. Wenn nur ein Bruchteil der momentan rund 1500 Gruppenmitglieder tatsächlich mitmacht, dürfte die Polizei, so anwesend, alle Hände voll zu tun haben. Es wäre der wohl erste gelungene Flashmob-Versuch in Freiburg.



Spinnen wir die Geschichte weiter: Sollten tatsächlich alle 1500 Gruppenmitglieder plus Anhängsel und Neugierige anwesend sein, könnte es für die Ordnungshüter sehr unbequem werden – in der Gruppe stellt man sich jedenfalls schon mal die Frage, wie angebracht der Einsatz von Wasserwerfern & Co. gegen Feder und Leinen wäre.


Auch die Details werden im Forum bereits diskutiert: Um den Flashmob-Charakter zu wahren, darf die Veranstaltung nur wenige Minuten dauern und sollte sich dann rührig wieder auflösen. Andere Waffen sind laut Gruppenbeschreibung ausdrücklich nicht gestattet, jeder bringt sein eigenes Kissen mit, abgeschlagene Körperteile dürfen behalten werden und – auch wenn diese Anweisung mit Blick auf die aktuelle Witterung überflüssig sein dürfte – "Auf's Wetter wird geschissen."

Wir sind jedenfalls gespannt, ob dank der virtuellen Vernetzung nun auch Freiburg eine Marke in der Flashmob-Bewegung setzen kann. Die steigenden Mitgliederzahlen in der Studivz-Gruppe versprechen das Beste.

Gucken, ob es mit dem Flashmob klappt, könnt ihr direkt hier:
Mehr dazu:

YouTube: Wodka-Werbespot: Kissenschlacht

Was: Flashmob-Kissenschlacht
Wann: Samstag, 3. Mai 2008, 18:30 Uhr
Wo: Augustinerplatz Freiburg