Kinostarts diese Woche

Marc Schätzle

Matthias Schweighöfer als Wladimir Kaminer, Harry Potter-Star Daniel Radcliffe in einem Geisterhaus-Schocker und Teil zwei der Titanensaga: Diese Woche starten "Russendisko", "Die Frau in Schwarz" und "Zorn der Titanen". Trailer und Kurzzusammenfassungen aller Kinostarts:



Die Kinostarts am Donnerstag, 29. März 2012:

Irgendwas dabei, das ihr unbedingt sehen wollt?

 

Russendisko

1990: Die Russen Wladimir, Mischa und Andrej reisen nach Berlin, um hier ihr Glück zu machen – im Gepäck nur ein paar Rubel und ihre Träume. Komödie von Oliver Ziegenbalg nach dem Bestseller von Wladimir Kaminer.



Die Frau in Schwarz

Anwalt Kipps (Daniel Radcliffe) soll den Nachlass der Besitzerin eines alten Herrenhauses auflösen. Als er dort ankommt, ahnt er nicht, welch grauenvolles Abenteuer ihn erwartet.



Die Piraten

Der Piratenkapitän will unbedingt Seeräuber des Jahres werden. Dafür segelt der glücklose Freibeuter mit seiner Crew um den halben Erdball – und erlebt fantastische Abenteuer.



Zorn der Titanen

In Teil zwei der Göttersaga gewinnen die Titanen wieder an Macht. Um die Menschheit zu retten, muss sich Halbgott Perseus erneut dem Kampf gegen die Geschöpfe der Unterwelt stellen. Fantasy von Jonathan Liebesman.



Das bessere Leben

Nach Interviews mit zwei Prostituierten nimmt Journalistin Anne ihr eigenes verwöhntes, rundum abgesichertes Leben unter die Lupe – und entdeckt Scheinheiligkeit und Lügen … Drama von Malgoska Szumowska.



Der perfekte Ex

Ally, kein Kind von Traurigkeit, hat nach 20 Liebhabern statistisch gesehen kaum noch eine Chance, Mr. Right zu finden. Vielleicht steckt in einem ihrer Ex-Lover doch der Traummann? Komödie von Mark Mylod.



Sams im Glück

Eigentlich haben sich die Taschenbiers damit abgefunden, dass ein verrücktes, vorlautes Wesen bei ihnen wohnt. Doch dann beginnt Herr Taschenbier, sich immer samsiger zu benehmen … Kinderfilm von Peter Gersina.



The Music Never Stopped

20 Jahre Funkstille, dann der Schock: Henrys Sohn Gabriel hat einen Hirntumor, der zwar gutartig ist, aber Erinnerungen auslöscht. Eine Musiktherapie schlägt an – und versöhnt die beiden … Drama von Jim Kohlberg.



Mehr dazu:

[Bild: Russensdisko, Foto: Stephan Rabold, dpa]