Kicken für Zaltana

Felix Lüttge & Carolin Buchheim

Die Amateure des SC Freiburg spielen kommenden Mittwoch ein Benefiz-Match gegen eine Tunibergauswahl-Mannschaft. Gespielt wird zugunsten eines kranken Mädchen. 18.000 Euro benötigen die Eltern, um eine besondere Reha-Behandlung ihrer Tochter Zaltana bezahlen zu können.

"Wir versuchen, das Beste rauzuholen", sagt Mirko Glusa, Vater der zweijährigen Zaltana.

Das kleine Mädchen aus Opfingen hat Spinale Muskelatrophie (SMA).  Diese genetisch bedingte Krankheit ist durch einen fortschreitenden Muskelschwund gekennzeichnet, der durch den Rückgang von mototischen Nervenzellen im Rückenmark entsteht. Die Impulse des Gehirns können nicht mehr an die Muskeln weiter geleitet werden; Lähmungen sind die Folge. SMA ist unheilbar.


Eine Therapie, die mit Hilfe besonderer Trainingsgeräte in einem Rehaprogramm der Uniklinik Köln durchgeführt wird, könnte den Krankheitsverlauf bei Zaltana zwar nicht endgültig aufhalten, aber signifikant verlangsamen, hoffen die Eltern.

Doch ihre Krankenkasse weigert sich, das Trainingsgerät und die Behandlung in Köln zu bezahlen. Die Krankenkasse teilte den Glusas mit, dass sie vertraglich an andere Rehakliniken als die Kölner gebunden seinen, aber nur dort wird diese spezielle Behandlungsmethode angeboten.

Um das benötigte Geld aufzubringen, haben die Glusas bereits zu Weihnachten eine Spendenaktion ins Leben gerufen. "Wir haben nichts zu verlieren", meint Mirko Glusa. "Und weil wir keine Großverdiener sind, haben wir das jetzt selbst in die Hand genommen." Noch immer fehlt der Familie rund ein Drittel der benötigten Summe.

Am kommenden Mittwoch lädt die Familie nun zu einem Benefiz-Fußballspiel nach Waltershofen ein, dass die Amateure des SC Freiburg der Familie angeboten haben. Der Erlös des Spieles und des Rahmenprogramms soll die Behandlung von Zaltana finanzieren. Erst sollte das Spiel nur in einem kleinen Rahmen stattfinden. "Aber jetzt wird es richtig groß", freut sich Mirko Glusa.

Mehr dazu:

Was: Benefiz-Fussballspiel mit SC Profi-Autogrammstunde, Tombola, Spielmobil und Hüpfburg
Wann: Mittwoch, den 11. Juli 2007, 17 Uhr; Anpfiff: 18:30 Uhr
Wo: Sportplatz in Waltershofen
Eintritt: Nach eigenem Ermessen