Kick-Life - Futter fürs Freiburger Indievolk

Carolin Buchheim

Wo letztes Jahr Wüste war, blühen heut Blumen. Die ehemalige Öde der Freiburger Indie-Musik-Szene wird nun von noch einer weiteren Partyreihe belebt: Kick-Life! Ja, auch hier wird man The Kooks hören, und die Hives, und Mando Diao. Nein, man will keine Konkurrenz zur Popsociety und zu High Fidelity sein, sondern eine weitere Ergänzung für's Freiburger Nachtleben. Und eins macht man noch ganz anderes: man lädt Live-Bands ein. Das ist was Neues, und da freuen wir uns drauf.



Kennengelernt haben sich Stefan Lorenz und Basti Kellhofer an einem Abend im Ruefetto. Welche Party es genau war, daran erinnern sich die Beiden nicht mehr, vielleicht eine Rebeat Funk Night, oder die Popsociety. Daran, dass sie an diesem Abend, wie das manchmal eben so ist, schnell gemeinsame musikalische Bezugspunkte gefunden haben, erinnern sie sich aber schon, und wie das eben so ist, wenn man gemeinsame musikalische Bezugspunkte hat, kam ihnen schnell die Idee, selbst eine Indie-Party in Freiburg zu veranstalten.




Das 'Z' war als Location schnell gefunden. "Wenn man an einem Abend nicht nur Platten auflegen, sondern gleich mehrere Live-Bands auftreten lassen will, dann gibt es in Freiburg eben einfach nur das 'Z', schon allein vom Platz her." erzählt Basti. Und die Live-Bands, die sind den Beiden wichtig. "Langfristig würden wir Kick-Life nicht nur als eine klasse Party, sondern als lokale Basis für gute Indie-Bands etablieren." ergänzt Stefan. "Bands die Interesse haben bei Kick-Life zu spielen, können sich übrigens über unsere Website kontaktieren."Einen Vorteil hat das 'Z' ohnehin, gerade für diejenigen, die immer über die Bierpreise im Ruefetto jammern: ein Bier kostet ?2,20.

Die erste Kick-Life im Januar war mit rund 450 Besuchern auf jeden Fall gleich ein voller Erfolg, und heute Abend gibt es endlich die Fortsetzung. "Wir planen, Kick-Life jetzt jeden Monat veranstalten und haben für's erste schon mal Termine bis zum Juli." erzählt Basti.

Heute Abend werden von den Plattentellern aus DJRidoo aus dem El.pi und DJRegularJohn aus dem Drifters das Freiburger Indie-Volk versorgen, und auf der Bühne werden sich 'My early grave' aus Konstanz sowie 'Antwar' und 'Arrière-pensées de Humbert Humbert' aus Freiburg tummeln.

"Es rockt auf jeden Fall", sagt Stefan zum Line-up. Und rocken, das ist ja bekanntlicherweise etwas Gutes.

Was: Kick-Life Party
Wann: Freitag, 05. Mai 2006, 21 Uhr
Wo: Kulturzentrum 'Z', Freiburg

MEHR DAZUKick-Life: WebsiteMy early grave: Website& MySpace Antwar: WebsiteArrière-pensées de Humbert Humbert: Website