Keine Studiengebühren ab drittem Kind

Meike Riebau

Studenten in Baden-Württemberg, die mindestens zwei ältere Geschwister haben, können sich freuen: Ab kommendem Sommersemester werden sie von den Studiengebühren befreit. Fudder erklärt, wie die so genannte Karnickelprämie funktioniert.



Befreiungen für Studierende aus kinderreichen Familien gab es auch schon vor der Gesetzesänderung im Landeshochschulgebührengesetz. Jetzt sind die Anforderungen aber viel niedriger: Die Befreiung wird auch dann gewährt, wenn die Geschwister nicht studieren, das heißt, wenn sie zum Beispiel eine Ausbildung machen oder noch zur Schule gehen.


Es spielt auch keine Rolle mehr, ob die Geschwister in einem anderen Bundesland studieren oder wegen einer anderen Ausnahmeregelung wie Hochbegabung oder Behinderung befreit sind.

Die Uni Freiburg verlangt als Nachweis für die Befreiung die Geburtsurkunden des Antragstellers und seiner Geschwister im Original oder als beglaubigte Kopie. Die Befreiung muss innerhalb der Rückmeldefrist (für das Sommersemester: bis zum 15. Februar 2009) beantragt werden.