Kein Platz? Kein Problem! 12 Einrichtungstipps für kleine Wohnungen

fudder-Anzeige

Kleine Räume, schmale Flure, dunkle Ecken – wenn die Kohle nicht für eine größere Wohnung reicht, bleiben Einrichtungsträume oft auf der Strecke. Aber das muss nicht sein. Hier sind 12 Tricks, mit denen es auch in der kleinsten Wohnung gemütlich wird.

Farbe und Böden


1. In kleinen Räumen sind helle Farben ein Muss. Sie reflektieren das Licht, der Raum wirkt größer.  Es muss nicht unbedingt Weiß sein, auch ein helles Gelb, Orange oder Grün kann zusammen mit der passenden Beleuchtung die Lösung sein.

2. Accessoires und Bilder bringen ebenfalls mehr Farbe und Gemütlichkeit in die Wohnung. Tapeten sind ein wenig problematisch, vor allem auffällige Muster sind ungeeignet. Glatte Wände sind am besten. Einfarbige Streifen können aber niedrige Räume großzügiger wirken lassen.

3. Für den Fußbodenbelag gilt ebenfalls: je heller, desto besser für kleine Zimmer. Egal ob Fliesen, Teppich oder Laminat: eine lichte Farbe soll es sein. Holzböden vergrößern einen Raum sehr gut, wenn die Dielen in Längsrichtung liegen.

Möbel

4. Egal wie groß die Wohnung ist: Es zieht immer jede Menge Kram mit ein. Bei wenig Platz wird das unter Umständen zum Problem. Doch die kleinen Räume vollzustellen ist auch keine Lösung. Die Wohnung sollte durchdacht und zweckmäßig möbliert werden.

5. Ein vollgestelltes Regal mit vielen verschiedenen Dingen macht einen Raum unruhig. Klare Linien erzeugen im Gegensatz dazu eine größere Raumwirkung, daher ist ein Schrank mit Türen hier die erste Wahl.

6. Passgenaue und deckenhohe Möbel nutzen nicht nur jeden Zentimeter optimal aus, sondern  führen den Grundriss des kleinen Raumes optisch weiter. Weiße oder cremefarbene Sitzmöbel zu einem hellbraunen Fußboden wirken elegant, freundlich und luftige.

7. Die Möbel müssen natürlich stimmen. Couch, Sofa oder Sessel sollten einfarbige Bezüge haben. Ausladende Modelle eignen sich nicht für kleine Zimmer. Viel besser ist es, wenn man Füße oder Gestell sieht. Das macht eine luftigere Optik, zum Beispiel bei Tischen mit Holzplatten und filigranem Eisengestell.

Dekoration

Die vielen hellen Farbtöne sind nicht gemütlich genug? Dann helfen folgende Tipps beim farbigen Aufpeppen der Wohnung:

8. Bilder machen ein Zimmer freundlich und lebendig. Wähle aber statt vieler Kleiner lieber wenige Große.

9. Farbige Kissen peppen neutrale Sofas auf. Ein helles Grün wirkt frisch und kann auch für andere Accessoires wie Vasen oder Schalen wieder aufgenommen werden.

10. Bei kleinen Zimmern ist es eine gute Idee, sich auf eine Farbe festzulegen. Das erzeugt Ruhe und Ordnung.

11. Ein großer Spiegel lässt einen schmalen Gang größer wirken. Spiegelscheiben zum Aufkleben können auch in anderen kleinen Räumen eingesetzt werden.

12. Den Raum erstrahlen lassen: Deckenfluter, die ihr Licht weiträumig nach oben strahlen, sind ebenso wie versteckte Lichtleisten geeignet für ein großzügiges Raumgefühl. Setze mehrere Lichtquellen von flexiblen Strahlern oder Wandleuchten ein, um Decke, Ecken und Winkel anzustrahlen.

Möbel, Leuchten und Accessoires, mit denen Dein Zuhause wohnlich und praktisch wird, gibt es unter anderem bei http://www.mirabeau.de/" titel="">mirabeau.de.

Hol Dir mediterranes Flair nach Hause!

Mirabeau ist ein Onlineshop mit Sitz im baden-württembergischen Bad Waldsee, der seine Kunden mit Möbel, Accessoires und Küchenhelfer im mediterranen Landhaus-Stil anspricht. Bei der Auswahl wird Wert darauf gelegt, dass südländisches Lebensgefühl und Flair in deutsche Wohnungen und Häuser gebracht wird. Daher sind viele der angebotenen Möbel und Accessoires mit ansprechenden Schnitzereien und einem antiken Finish gestaltet. Hochwertiges Massivholz und kunstvolle Schmiedeeisen-Gestelle sind ebenfalls Kennzeichen der Möbelstücke.

[Bild: photographee.eu, fotolia.com]