Keimzelle: Wettbewerb für neue Theatertexte

Romina Becker

Junge Menschen, die gern schreiben, können beim Theater einen 9000 Zeichen langen Text einreichen und unter Umständen 300 Euro gewinnen. Dieser Wettbewerb heißt Keimzelle und wird ausgerichtet vom Theater Freiburg, Slam Supreme und der Gruppe Frischfleisch.



Man kann alles einreichen: Monologe, Dialoge, Songs oder auch Filmszenen. Der Wettbewerb richtet sich an Studenten und Slam-Poeten. Einsendeschluss ist am 15. April 2010. Am 20. Mai 2010 wird in einer Theaternacht der Sieger gekürt: Schauspieler des Freiburger Theaters lesen auf der Bühne die Texte vor und das Publikum entscheidet, welches der beste Text war.


Der Gewinner bekommt 300 Euro und hat außerdem die Möglichkeit, seine "Keimzelle" mit professionellen Dramaturgen auszubauen und einen größeren Theatertext daraus zu machen.

Das diffuse Motto des Text-Wettbewerbs lautet "Der Blick von außen". Julia Kamperdick vom Theater Freiburg sagt dazu: „Das Thema haben wir extra so offen gehalten, damit die jungen Texter frei assoziieren können. Unserer Erfahrung nach werden die Texte fantasievoller und kreativer, wenn die Themenvorgabe offen ist."

Was: Keimzelle - Wettbewerb für neue Theatertexte
Wann: ab sofort, Einsendeschluss 15. April 2010
Wo: Texte (Länge zirka 9000 Zeichen) an keimzelle-wettbewerb@gmx.de

Mehr dazu: