BZ-Film

Kartenverlosung für Premiere des historischen Freiburg-Films

BZ-Redaktion

Die BZ hat historische Aufnahmen ihrer Leser aufgearbeitet. Daraus entstehen zwei Filme. Für die Premiere des erstens Teils am kommenden Sonntag im Cinemaxx verlosen wir nun Tickets.



"Film ab – bitte schön!" Premierenstimmung herrscht am Sonntag, 19. November, im Freiburger Cinemaxx-Kino. Ab 10.30 Uhr ist dort der Freiburg-Film zu sehen, der aus den vielen Einsendungen von BZ-Lesern entstanden ist.

Genauer gesagt flimmert der erste Teil dieses Projektes zum ersten Mal über die Leinwand. Denn uns wurde so viel privates Material zur Verfügung gestellt, dass der zweite Teil bereits in Vorbereitung ist.

Filmsequenzen aus den Jahren 1932 bis 1964 hat Matthias Kirchhoff, Geschäftsführer der Agentur art & weise und Partner der BZ in diesem Projekt, aufbereitet und verarbeitet. Zu sehen sind Szenen zum Beispiel von der Zeitungsproduktion in Freiburg in den Dreißiger Jahren. Auch aus den Jahren des Zweiten Weltkriegs erreichte uns Bildmaterial, zu sehen sind Aufnahmen, die einen sehr direkten Eindruck vom Kriegsalltag in und um Freiburg vermitteln.
Verlosung

Die BZ verlost 3 x 2 Freikarten für die Premiere im Freiburger Cinemaxx-Kino Sonntag, 19. November um 10.30 Uhr. Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit dem Betreff "Freiburg-Film" an aktionen@badische-zeitung.de. Einsendeschluss ist Mittwoch, 15. November 2017, 18 Uhr. Teilnahme ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden am selben Tag per E-Mail benachrichtigt.

Natürlich ist auch die Fastnacht ein Thema. Unterhaltsame Winterbilder gibt es aus der Geschichte des Freiburger Skiclubs zu sehen. Freiburgs heimliches Wahrzeichen, die Lange Rote vom Münsterplatz, darf natürlich genau so wenig fehlen wie Erinnerungen an das Bergrennen hinauf auf den Schauinsland.

Um die einzelnen Sequenzen im Film richtig einordnen zu können, hat Filmemacher Matthias Kirchhoff Filminterviews mit einer ganzen Reihe von Zeitzeugen geführt. So weiß natürlich der ehemalige Leiter der BZ-Stadtredaktion, Wolfgang Fiek, viel aus seinen Erinnerungen zu berichten. Und wenn es bewegte Bilder vom Schauinslandrennen gibt, dann gibt es wohl keinen kompetenteren Interviewpartner als Mario Ketterer, der bis heute den Streckenrekord hinauf auf den Freiburger Hausberg hält. Nach der Premiere am Sonntag wird er gemeinsam mit Matthias Kirchhoff im Gespräch mit Holger Knöferl aus der BZ-Chefredaktion zurückblicken auf das Film-Projekt.
Karten für die Premiere

am Sonntag, 19. November, ab 10.30 Uhr (Einlass: 10 Uhr) gibt es im Vorverkauf zum Preis von fünf Euro beim Cinemaxx Freiburg, Bertoldstraße 50, oder in der Freiburger BZ-Geschäftsstelle, Kaiser-Joseph-Straße 229. Der Film ist als DVD ab dem 20. November in allen BZ-Geschäftsstellen erhältlich.