Kann man sich den Nabel fusslig reden?

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, woher diese komischen Fusseln im Bauchnabel eigentlich kommen? Natürlich vom Pulli: Wenn man sich bewegt, reibt der an der Haut. Dabei brechen Textilfasern ab, die sich im Bauchnabel sammeln. “Die Textilfachleute nennen das "Pilling-Bildung”. Je behaarter die Bauchnabelgegend ist, desto mehr Fusseln sammeln sich, weshalb Männerbauchnabel auch häufiger "bewohnt" sind. Also leider keine Geschichte für Akte X, sondern äußerst trivial. [danke Marc]