Kainskind: Neues Ladengeschäft in der Innenstadt für Rollenspieler eröffnet

Manuel Fritsch ("Insert Moin")

In den ehemaligen Räumen des Second-Hand-Ladens Schlepprock können sich Rollenspieler seit November im neu eröffneten Kainskind mit jeder Menge Zubehör eindecken: Es gibt Elfen-Ohren und Vampir-Zähne.

In der Grünwälderstraße 23 ziehen seit dem 10. November 2018 nicht mehr Second-Hand-Klamotten die Blicke der Stadtbummler auf sich, sondern Zubehör für angehende Ork-Generäle und Blutsauger. Das Kainskind hat die ehemaligen Räumen des Second-Hand-Ladens "Schlepprock" übernommen und bietet seit Mitte November alles an, was das Herz von Rollenspielern begehrt.


Inhaber Holger Stockmeier und seine Geschäftspartnerin Bianca Riedel haben ihr Hobby zum Beruf gemacht: Beide sind begeisterte Rollenspieler und ihre Liebe zu Fantasy, Vampiren und Spielen ist nicht nur im Gespräch, sondern auch in der Einrichtung und vor allem dem Sortiment spürbar. Das Kainskind konzentriert sich auf Pen-and-Paper- und Live-Action-Rollenspieler, Tabletop-Enthusiasten und Modellbauer.

Elfen-Ohren statt Second Hand

In den Regalen des zweistöckigen Ladengeschäfts finden sich jede Menge Regelbücher für Rollenspielsysteme, Farben und Pinsel zum Bemalen von Miniaturen und einige Gesellschafts- und Sammelkartenspiele. Besonders stolz sind die Inhaber über die große Auswahl an Utensilien und Zubehör für die Maskeraden, die die sogenannte LARP-Community benötigt, um sich in Schale zu werfen. Von Elfen-Ohren über Vampir-Zähne bis zum Kunstblut werden kreative Rollenspieler im Kainskind garantiert fündig. Was nicht vorrätig ist, wird bestellt. Natürlich stehen die Inhaber auch mit ihrem eigenen Wissen beratend zur Seite. Beide sind aktive Rollenspieler und geben gerne Tipps im Gespräch.

Anders als das Freispiel sind Gesellschafts- und Kartenspiele nicht der Schwerpunkt im Kainskind. "Wir führen zwar auch einige Brettspiele, allerdings nur eine Handvoll ausgewählter Produkte, die thematisch zu uns passen", erklärt uns Bianca im Gespräch. Die Kollegen des Brettspiel-Cafés sind in ihren Augen keine Konkurrenz, sondern eine passende Ergänzung des Angebots für die Freiburger Szene. Überschneidungen gibt es im Bereich Tabletop, doch auch hier konzentriert sich das Kainskind stärker auf das Bemalen und den Modellbau, der in diesem Hobby elementar zum Erlebnis dazugehört "Wir sind in dem Bereich so gut ausgestattet, dass wir auch reine Modellbau-Kunden haben, die mit den Spielen gar nichts am Hut haben", ergänzt Bianca mit einem Grinsen.

Ein Dungeon zum Mieten

Besonderes Highlight im Kaindskind ist der "Dungeon" im Untergeschoss. Der Raum mit den stimmungsvollen Steinwänden bietet genügend Platz für eine bis zu sechsköpfige Rollenspielrunde an einem massiven Holztisch. Ein daneben aufgebauter Stehtisch ist mit Schließfächern ausgerüstet, um Spielmaterial und Miniaturen einzulagern. Die erhöhte Spielfläche ist speziell für Tabletop-Matches ausgelegt und erleichtert dadurch das Handling der Figuren und schont den Rücken.

Der Dungeon kann für einen Euro pro Stunde und Person (maximal 3 Euro) gemietet werden. Regelmäßigen Gruppen bietet das Kaindskind eine Dauerkarte für 30 Euro pro Jahr je Person für unbegrenztem Zugang zum Kellergewölbe an – je nach Verfügbarkeit. Die zwei kleineren Tische im ebenerdigen Verkaufsraum sind kostenfrei und dienen zum Ausprobieren von Gesellschaftsspielen und einem kleinen Plausch mit den Stammgästen. Die Freiburger Magic- und Keyforge-Szene verabredet sich per Messenger und Mail regelmäßig im Laden auf spannende Duelle zwischendurch.

Events und Onlineshop

Parallel zum Ausbau des Laden-Verkaufs und dem bereits bestehenden Online-Shop planen die beiden Kaindskinder in Zukunft verstärkt mit Events und Veranstaltungen. Turniere und Ligen zu Karten- und Tabletopspiele sind bereits in Gange und werden gut angenommen. In Planung sind eigene Live-Rollenspiel-Events und Workshops. In diesen sollen zum Beispiel die Grundlagen für das Leiten von Spielgruppen, technische Hilfe für Modellbau oder auch Einführungskurse in neue Rollenspielsysteme angeboten werden.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 10 bis 18 Uhr

Freitag und Samstag: 10 bis 19 Uhr

Adresse

Kainskind

Gründwälderstraße 23

79098 Freiburg

Mehr zum Thema: