Käthes letzter Ballpalast im Klub Kamikaze

Bernhard Amelung

Fräulein Käthe sagt Adieu! Ein letztes Mal lädt die Grand Dame der Freiburger Bohème an diesem Samstag ein, mit ihr eine rauschhafte Nacht im Klub Kamikaze zu verbringen. Zum Tanz aufspielen werden MaXwing und Jan Ehret, wer im feinen Zwirn erscheint, bekommt ein Glas Champagner ausgeschenkt.



Lasziv-verrucht, verspielt wie eine kleine Katze und rauschhaft-turbulent - das ist Käthes Ballpalast im Klub Kamikaze. Gerade einmal achtzehn Monate ist es her, dass sich das Bohème-Fräulein Käthe aufmachte, den Freiburger Nachtschwärmern den Kopf zu verdrehen und sie auf eine Reise in die märchenhafte Welt der Zwanziger Jahre mitzunehmen. Den Auftakt am 18. Februar 2011 bestritt Grammophon-DJ Andreas Schmauder, der eine Auswahl feinsten Jazz und Swing auf Schellack gepresst ins Kamikaze brachte und damit ein stürmisch-explosives Tanztreiben entfachte.


Seither vergingen zahlreiche Nächte, in denen unter Fräulein Käthes fürsorglicher Leitung wild und ungezügelt gefeiert wurde. Doch irgendwann einmal endet auch die schönste Ballnacht, und deshalb lädt Fräulein Käthe an diesem Samstag, 29. September, ein letztes Mal zu ihrem Ballpalast in den Klub Kamikaze ein. Zum Tanz aufspielen werden die Freiburger MaXwing und Käthes Oheim Jan Ehret. Wer im feinen Zwirn erscheint, bekommt von Fräulein Käthe ein Glas Champagner ausgeschenkt.



Mehr dazu:

Was: Käthes Ballpalast w/ DJ MaXwing & Jan Ehret
Wann: Samstag, 29. September 2012, 23 Uhr.
Wo: Klub Kamikaze
Eintritt: 6 Euro
Special: Wer im feinen Zwirn erscheint, bekommt von Fräulein Käthe ein Glas Champagner ausgeschenkt.

Foto-Galerien von Käthes Ballpalast