K.I.Z kommt im Januar nach Freiburg in den Zäpfle-Club

Laura Wolfert

Anfang 2017 heißt es "Hurra die Welt geht unter" – ein Hit der Berliner Hip-Hop-Formation K.I.Z, die am 14. Januar ihre gleichnamige Tour im Freiburger Zäpfle Club starten werden.

Das Logo von K.I.Z: Ein zweideutiger "Notenständer". Bandmitglieder Tarek, Maxim, Nico und DJ Craft provozieren – und das schon seit 16 Jahren. Sexismus, schwarzer Humor und Kritik an der Gesellschaft sind die Grundbausteine ihrer Texte.


Vor neun Jahren wurde deshalb ihr Auftritt auf einem Rock-Festival kurzfristig abgesagt: Ein Sponsor fand ihre Texte zu anzüglich. Für K.I.Z erst recht ein Grund, im Jahr darauf auf dem Festival ein Konzert zu geben. Aber nicht auf der Bühne, sondern auf einem Bus – mitten auf dem Campingplatz.

Heute würde der Berliner Band keiner mehr freiweillig absagen. K.I.Z selber sagen: "Wir machen die beste Hip-Hop-Show Deutschlands" und stellen ihr Entertainment-Talent immer wieder unter Beweis: Panzer, Statuen, oder Maxim, der in einer Windel und blutüberströmt über die Bühne krabbelt.

Musikgeschmack hin oder her – bei K.I.Z bekommt man für sein Geld jedenfalls eine richtige Show geboten.


  • Was: K.I.Z "Hurra die Welt geht unter"-Tour
  • Wann: Samstag, 14. Januar 2017
  • Einlass: 18 Uhr, Beginn: 19 Uhr