Hatz in Weingarten

Junger Mann mit einem Holzpfosten verprügelt

BZ-Redaktion

Auseinandersetzung in Weingarten: Am Sonntag, 14. Mai, sind zwei Gruppen von Jugendlichen und Heranwachsenden aneinandergeraten. Ein junger Mann wurde mit einem Holzpfosten verprügelt.

Wie die Polizei jetzt meldet, hat sich vor gut einer Woche eine Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen in Weingarten zugetragen. Eine Gruppe mit neun Personen war nachts um 4 Uhr nach einer Geburtstagsfeier in Weingarten zu Fuß unterwegs. Zwei junge Männer, die nicht zur Gruppe gehörten, provozierten eine junge Frau aus der Gruppe und beleidigten sie übel. Das ließen sich die anderen Jugendlichen nicht bieten, halfen der jungen Frau verbal und forderten die beiden jungen Männer auf, zu verschwinden.


Diese entfernten sich, kamen aber dann mit einer Verstärkung von rund zehn Personen wieder und verfolgten die erste Gruppe, die davonlief und sich zerstreute. Einen jungen Mann konnten die Verfolger erwischen; sie zerrten ihn zu Boden, traten ihn und schlugen ihn mit einem Holzpfosten.

Ermittlungen aufgenommen

Inzwischen war die Polizei alarmiert worden und konnte einen der Täter, einen 18-Jährigen, festnehmen. Laut Polizei sind inzwischen zwei weitere Verdächtige bekannt, ein 22- und ein 23-Jähriger.

Der Polizeiposten Weingarten hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel. 0761/882-4421 in Verbindung zu setzen. Diese Durchwahl ist rund um die Uhr erreichbar.