Junge Männer schlagen und berauben Mann am ZOB

fudder-Redaktion

Ein 37-jähriger Mann ist am Samstag gegen 22 Uhr beim zentralen Omnibusbahnhof an der Bismarckallee zusammengeschlagen und beraubt worden. Wie die Polizei mitteilt, sprachen zwei junge Männer den 37-Jährigen an, schlugen ihn nieder und nahmen ihm Handy und Geldbörse weg. Die Täter waren in Begleitung von zwei weiteren jungen Männern, die das Geschehen beobachteten und nicht eingriffen.

Die Täter und ihre Begleiter werden wie folgt beschrieben:

  • 19 bis 20 Jahre alt;
  • 1,75 bis 1,80 Meter groß;
  • kurze schwarze Haare;
  • zwei waren mit kurzen Jeanshosen bekleidet, einer trug Adidas-Trainingskleidung, eine Person trug eine schwarze Brille.
Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Freiburg,  0761.882-5777, in Verbindung zu setzen.