Junge Frau im Hauptbahnhof angegriffen

Carolin Buchheim

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde eine junge Frau am Freiburger Hauptbahnhof angegriffen. Die Polizei Freiburg sucht Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 2:45 Uhr in der Innenhofpassage des Hauptbahnhofs im Bereich der Bahnhofsmission.

Der Angriff war sexuell motiviert: Die Frau wurde mit Gewalt festgehalten, mehrfach unsittlich berührt und zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Erst nachdem die Frau mehrere Passanten in der Bähe bemerkte und um Hilfe rief, ließ der Täter kurz von ihr ab, was ihr die Flucht ermöglichte.


Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, circa 20 bis 25 Jahre alt; dunkelhäutig (Mulatte); circa 1,80 m groß, schlanke Figur; sehr kurze, dunkle Haare; dünner Oberlippen- oder Kinnbart; bekleidet mit dunklem, vermutl. blauem Kapuzenpullover mit weißem Aufdruck im Brustbereich, dunkler Hose und vermutlich hellen Sportschuhen; gepflegte Erscheinung; sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent. Wer Hinweise zu diesem Mann geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Freiburg, Telefon 0761.882 4884, in Verbindung zu setzen.