Julia Donath sucht Moritz, der ihr nach einem Fahrradunfall geholfen hat

Euch

Mitte Dezember hatte Julia Donath einen schweren Fahrradunfall in der Nähe des Stadttheaters. Jetzt sucht sie Moritz, der ihr in ihrer Notlage geholfen hat.



In der Nacht vom 19. auf den 20. Dezember 2013 hatte ich einen ziemlich schlimmen Fahrradunfall. Ich bin gegen Mitternacht in die Straßenbahngleise am Stadttheater gekommen und unglücklich gestürzt. Ich war alleine unterwegs, lag bewusstlos auf der Straße und habe mir, wie ich später erfahren sollte, das Schlüsselbein zertrümmert.


An den Unfallhergang und die Momente danach erinnere ich mich nicht mehr. Ich weiß nur, dass mich ein junger Mann, etwa Mitte bis Ende zwanzig, fand und die Rettungskräfte alarmierte.

Doch damit nicht genug: Er rief auch meinen Freund über mein Handy an – woher er die Nummer hatte, kann ich nicht sagen. Ich gehe davon aus, dass er die letztgewählte Nummer in meinem Telefon erneut wählte. Er stellte sich ihm telefonisch als Moritz vor und erzählte meinem Freund, was passiert ist. Moritz blieb sogar bei mir, bis mein Freund vor Ort war, obwohl Krankenwagen und Notarzt bereits eingetroffen waren.

Ich bin sehr dankbar dafür, dass er mich nicht alleine ließ, obwohl ich bereits versorgt war, dass er meinen Freund verständigte und sogar auf ihn wartete und würde mich gerne persönlich bedanken.

Daher: Wenn du Moritz bist, oder ihn kennst, wenn du etwas von dem Unfall in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mitbekommen hast, melde dich!

Die Autorin

  Julia arbeitet als Redakteurin in Offenburg und schreibt als Hanna Donath Bücher über Freiburg. Künftig lässt sie nachts das Fahrrad allerdings lieber stehen.  

fudders Ihr-Blog

Du hast auch eine Geschichte oder ein Anliegen, das auf fudder gehört? Wie Dein Beitrag hier erscheinen kann, erfährst Du in diesem Beitrag: Wir stellen euch ins Rampenlicht: Ein neues Blog für fudder-User.

Mehr dazu: