Juicy Lucy: Saftladen an der Belfortstraße

Minh Duc Nguyen

Schon seit Mai gibt es das Juicy Lucy in der Belfortstraße. Geschäftsidee: Säfte trinken, im Internet surfen und Druckbedarf abdecken. Was Betreiber Frank-Otto Gräf vor dem Saftladen schon alles gemacht hat, erzählt er im folgenden.



Der Chef

Eigentlich wollte Frank-Otto Gräf (links im Bild), Besitzer des Juicy Lucys, einen reinen Saftladen eröffnen. „Aber irgendwann kamen die Kunden zu mir und fragten auch nach Patronen oder Kopiermöglichkeiten“, sagt der 55-Jährige. Deshalb hat er mit seinen zwei Mitarbeitern das Sortiment des Saftladens erweitert.

Vor dem Saftladen hat Gräf sechs Jahre lang ein Internetcafé im Stühlinger betrieben. Als gelernter Restaurantfachmann hat er schon etliche Jobs erledigt. Mal als Kellner an der Ostsee, mal als Mitorganisator des euro-pop-day in den Jahren 1995 und 1996, mal als Händler, der gebrauchte Autos nach Afrika exportiert hat.

Im März wurde ein Ladengeschäft an der Belfortstraße frei, im Mai eröffnete Gräf darin seinen Saftladen.



Ambiente

Über der Eingangstür hängt ein Obstkranz. Der Laden ist nur knapp 30 Quadratmeter groß. In der Mitte steht die große Kasse, links davon drei Rechner mit Internetanschluss. Rechts in der Ecke steht die kleine Theke mit zwei Vitrinen, eine für frisches Obst. Die andere für selbstgemachte Kuchen. Das Schaufenster, rechts neben dem Eingang, ist mit mehreren bunten Sitzkissen ausgestattet. Von hier aus hat der Kunde Blick auf die Belfortstraße sowie die kleine Theke.

An den Wänden hängen Druckerpatronen verschiedener Hersteller. Im ausgebauten Büro-und Werkstattraum stehen zwei Digitalisierungsgeräte für Schallplatten. In den Regalen befinden sich noch originale IBM-Tastaturen mit chinesischer, japanischer und vietnamesischer Tastenbelegung. Historisch und hammerschwer.



Service

Neben Kuchen (diese Woche Käsekuchen) gibt es frisch gepresste Säfte, zum Beispiel Apfel-, Mango-, Ananas-, Physalis- oder Orangensaft. 0,2 Liter für 2,50 Euro, 0,4 Liter für 3,50 Euro. Kaffee gibt's für 1,30 Euro, Espresso für 80 Cent, Latte Macchiato für 1,50 Euro. Schnell mal ins Internet gehen und E-Mails lesen ist auch kein Problem. 3 Cent pro Minute.

Ebenfalls für vier Cent können Schüler und Studenten ein Blatt drucken. Außerdem kann man sich Arbeiten schnell binden lassen.



Adresse

Belfortstraße 26
Tel:8817350

Öffnungszeiten

Mo-Fr 10-18 Uhr

Mehr dazu: