Jugendliche nutzen morgendliche Freistunde zum Biertrinken

fudder-Redaktion

Am Mittwochmorgen riefen Passanten die Polizei, nachdem sie gegen 8:30 Uhr vier Jugendliche im Stadtgarten beim Trinken von Bier und anderen alkoholischen Getränken bemerkt hatten.

Die Polizei traf die zwei Jungen und zwei Mädchen, 15 und 16 Jahre alt, in der Musikmuschel des Parks an. Die Neuntklässler gaben an, dass zwei Schulstunden ausgefallen seien, und sie sich daher die Freistunde im Park vertreiben würden. Eine Rückfrage der Polizei bei der Schule bestätigte den Stundenausfall und verursachte Entsetzen bei der Schulleiterin, als diese hören musste, weshalb die Ordnungshüter vorsprachen.


Die vier Jugendlichen mussten sich daraufhin umgehend im Rektorat melden. Den Aufbruch aus dem Park behielt die Polizei im Auge.

Mehr dazu: