Jugendliche beschießen Passantin mit Softair-Waffe

Adrian Hoffmann

Neun Jungs im Alter zwischen 13 und 16 Jahren sind am Montagmittag am Ortsrand von Gundelfingen mit Softair-Waffen zugange gewesen. Eine Passantin hatte zuvor gemeldet, dass sie von Jugendlichen mit Plastikkugeln aus täuschend echt aussehenden Schusswaffen beschossen worden sei.

Sämtliche Waffen, drei Maschinenpistolen, ein Sturmgewehr, eine Pump-Gun und drei Pistolen, beschlagnahmte die Polizei daraufhin und nahm die Personalien der "Schützen" auf. Ein Waffensachverständiger der Freiburger Landespolizeidirektion überprüft nun diese Schusswaffen hinsichtlich waffenrechtlicher Verstöße. Abschließend erfolgt dann ein Anzeige an die Justizbehörden.