Jugend forscht Südbaden: Das sind die Sieger des Regionalwettbewerbs 2014

Bernhard Amelung

Die Juroren haben entschieden, die Sieger der südbadischen Regionalausgabe von Jugend forscht 2014 stehen fest. 17 von insgesamt 85 vorgestellten Jugend forscht- und Schüler experimentieren-Projekten sind für den Landeswettbewerb in Fellbach qualifiziert.



Die Sieger der einzelnen Kategorien im Überblick

Arbeitswelt (Jugend forscht)
  • 1. Platz: Rene Herrmann, Michael Pradella, Verena Bonath (alle: VEGA Grieshaber KG, Schiltach), Interaktives Hinweisschild für Feuerlöscher
  • 1. Platz: Kilian Rebmann (Pfizer Manufactoring Deutschland GmbH, Freiburg), Bau einer neuartigen Maschine zur Ernte von Energieholz
  • 3. Platz: Sophie Weiler, Timo Morath, Michael Böhler (alle: Gewerbliche Schulen Waldshut-Tiengen), E-Buggy
Arbeitswelt (Schüler experimentieren)
  • 1. Platz: Elias Aufrecht (Hansjakob-Realschule, Freiburg), Blindscout
  • 2. Platz: Yannis Erb, Yannick Bierfreund, Mike Furtwängler (Hansjakob-Realschule, Freiburg), E-Shopper - der elektrische Einkaufswagen
  • 3. Platz: Carina Grießhaber, Madeleine Ullrich (Thomas-Strittmatter-Gymnasium, St. Georgen), Water to grow – wann wachsen Pflanzen?
Biologie (Jugend forscht)
  • 1. Platz: Tania Ginkel, Elif Dirgen (Hans-Thoma-Gymnasium, Lörrach), Laktase-Präparate im Härtetest
  • 1. Platz (Regionalsieger, interdisziplinär): Adrian Huck, Daniel Heid, Rafael Quadbeck (Marta-Schanzenbach-Gymnasium, Gengenbach), Thiothrix sp. - Ein Mikroorganismus zum Abbau von Schwefelwasserstoff in Biogas
  • 2. Platz: Faruq Nanouche, Jovana Meyer, Michelle Matysik (Hans-Thoma-Gymnasium, Lörrach), Biokraftstoffe aus Pilzen - Was steckt dahinter?
  • 3. Platz: Marco Glatz, Felix Kneissler (Marta-Schanzenbach-Gymnasium, Gengenbach), Optimierung der PHB-Synthese von Paracoccus denitrificans zur alternativen Herstellung von Biopolymeren

Biologie (Schüler experimentieren)
  • 1. Platz: Jan Ruchatz (Geschwister-Scholl-Gymnasium, Waldkirch), Anthocyane: Warum werden die Blätter rot? Teil II
  • 2. Platz: Johanna Williams (Schule Birklehof, Hinterzarten), Entwicklung und Fortpflanzung des Brotschimmels Penicillium glaucum: Einfluss nehmende Faktoren
  • 3. Platz: Jonathan Brenn, Manuel Flösch (Wilhelm-August-Lay-Schule, Bötzingen), Macht die Farbe den Geschmack?
Chemie (Jugend forscht)
  • 1. Platz: nicht vergeben
  • 2. Platz: Diana Giebels, Jasmin Moser, Nicole Schäuble (Hochrhein-Gymnasium, Waldshut-Tiengen), Spot Remover To Go
  • 3. Platz: Maximilian Pfau (Hochrhein-Gymnasium, Waldshut-Tiengen), The madness of chemistry and colors!

Chemie (Schüler experimentieren)
 
  • 1. Platz: Bennet Strauch (Marta-Schanzenbach-Gymnasium, Gengenbach), Leitende Farbe
  • 1. Platz: Antonia Münchenbach (St. Ursula Gymnasium, Freiburg), Evanesco - Wie funktioniert der Zauberstift?
  • 2. Platz: Ludwig Ettner, Maximilian Winter, Ruben Raß (Markgräfler Gymnasium, Müllheim), Lieber leuchtend als später blau – coole Cocktails und Effekte für die Unterstufendisko
  • 3. Platz: Robert Graf, Karl Boch, Luca Schwiening (Markgräfler Gymnasium, Müllheim), Wundersame Farbveränderungen - ein chemischer Farbkasten
Geo- und Raumwissenschaften (Jugend forscht)
  • 1. Platz: Simon Geyer, Jan Maintok, Bernhard Roth (Hans-Thoma-Gymnasium, Lörrach), Barchane - Dünen auf Tauchstation
  • 2. Platz: nicht vergeben
  • 3. Platz: nicht vergeben
Geo- und Raumwissenschaften (Schüler experimentieren)
  • 1. Platz: Antonia Münchenbach (St. Ursula Gymnasium, Freiburg), Hochwasser marsch!
  • 2. Platz: Ronja Spanke (Hans-Thoma-Gymnasium, Lörrach), Kann man mit Hilfe von Strom unter die Erde schauen?
  • 3. Platz: nicht vergeben

Mathematik / Informatik (Jugend forscht)
  • 1. Platz: Arthur Herb (Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg), Stetige Triangulationen
  • 2. Platz: Marvin Baumann, Jelle Kübler, Florian Grzybek (Kant-Gymnasium, Weil am Rhein), Weniger Halt in Haltingen - Methoden zur Vermeidung von Stau in Vororten
  • 3. Platz: Arthur Herb (Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg), Verschlüsselungen in Klartext
Mathematik / Informatik (Schüler experimentieren)
  • 1. Platz: nicht vergeben
  • 2. Platz: Jonathan Schmiederer (Faust-Gymnasium, Staufen), Orientierung an Strichcodes
  • 3. Platz: nicht vergeben
Physik (Jugend forscht)
  • 1. Platz: Leonard Bauersfeld (Hans-Thoma-Gymnasium, Lörrach), Der invertierte Wassersprinkler
  • 1. Platz: Kianusch Vahid Yousefnia, Yannik Winzer (Hans-Thoma-Gymnasium, Lörrach), „Schibi, Schibo!“ - Der Brauch des Scheibenschlagens im Fokus
  • 3. Platz: Elisa Klug, Yolanda Klug (Hans-Thoma-Gymnasium / Freie Evangelische GHRS, Lörrach), Auswirkungen von Haarpflegeprodukten auf Haare
Physik (Schüler experimentieren)
  • 1. Platz: Alexandra Martin, Franziska Messerer (Hans-Thoma-Gymnasium / Hebel-Gymnasium, Lörrach), Wie viel Kraft haben Greifvögel in ihren Füßen?
  • 2. Platz: Max Eibel, Lukas Poscher (Friedrich-Gymnasium, Freiburg), Wie kommt die Tinte aufs Papier?
  • 3. Platz: Lennart Resch, Marvin Marte-Völter, Julian Wilke (Hans-Thoma-Gymnasium, Lörrach), Heiße Reifen

Technik (Jugend forscht)
  • 1. Platz: Lukas Bockstaller, Johannes Ganzmann, Bastian Mattheß (Gewerbliche Schulen, Waldshut-Tiengen), Kugelförmiges Display
  • 2. Platz: Ines Wehrle, Isabel Jesipow (Gewerbliche Schulen, Waldshut-Tiengen), Futterturm
  • 3. Platz: Niclas Gutjahr, David Hauber (Schulzentrum Freiamt, Freiamt), Mechanisches Allradgetriebe
Technik (Schüler experimentieren)
  • 1. Platz (Regionalsieger, interdisziplinär): Valentin Reimold, Meike Wessel, Jasmin Mayer (Hebelschule / Gemeinschaftsschule, Schliengen), Anti- Schimmel- Licht- Box
  • 1. Platz: Lukas Spitzmüller, Laura Heine, Michael Schilli (Marta-Schanzenbach-Gymnasium, Gengenbach), Immer sauberen Strom mit dem WiSo-TURM?
  • 2. Platz: Linus Hampel (Faust-Gymnasium, Staufen) Elektronisches Codeschlosss
  • 3. Platz: Florian Schwehr, Franz Braun, Benjamin Hug (Friedrich-Gymnasium, Freiburg), Die perfekte Schokokuss-Schleuder
   

Mehr dazu:

 
[Foto: Sandra Scherer / Sick AG]

Disclosure

fudder ist Medienpartner des Regionalwettbewerbs Jugend forscht. Dieser wird in Südbaden zum zwölften Mal in Folge vom Waldkircher Unternehmen Sick AG durchgeführt. Im Rahmen dieser Kooperation gibt es wieder unser Forscher-Blog mit freundlicher Unterstützung der Sick AG, in dem wir euch mit den interessantesten Themen rund um das Thema Jugend forscht versorgen.