Javaneraffen im Mundenhof fotografieren sich mit iPhone selbst

Simone Lutz

Dieses Porträt ist nun wirklich affig: Zwei Javaneraffen haben sich an Neujahr auf dem Mundenhof selbst fotografiert – mit einem iPhone, das sich davor von einem Besucher geschnappt hatten.



Am Neujahrstag war Evgenij Terehov aus Karlsruhe auf dem Mundenhof unterwegs. Beim Javaneraffen-Gehege wollte er von oben ein Foto der Affen-Mama mit ihrem Baby machen. Versehentlich kam er an den Elektrozaun, bekam einen kleinen Schlag, erschrak und ließ das Handy fallen. Da kamen schon die Affen angeflitzt.


Nun muss man wissen, dass die Mundenhof-Affen berüchtigte Handyknacker sind. Sie lieben es, arglosen Besuchern Handys zu mopsen, diese mit ihren mörderischen Eckzähnen zu knacken und anschließend in die kleinsten Einzelteile zu zerlegen. Das macht ihnen Spaß.



Auch Evgenij Terehovs iPhone wurde auf Bisstauglichkeit geprüft, sehr zum Amüsement der zahlreichen Mundenhof-Gäste, die sich am Gehege versammelten. Eine Wärterin bereitete Terehov seelisch darauf vor, dass er sein Handy wohl abschreiben könne. Trotzdem versuchte man es mit dem guten alten Futtertrick – und siehe da: Die Affen ließen sich von Fressen ablenken.

Allerdings nicht, ohne zuvor die Kameraperspektive umzuschalten und ein Foto von sich selbst zu schießen. Evgenij Terehov jedenfalls bekam sein Handy wieder, hat eine kleine Delle in dessen Deckel, eine Geschichte zu erzählen – und ein tierisch gutes Foto.

Mehr dazu:

  • fudder: http://fudder.de titel="">Foto-Galerie: Die Tierbabys vom Mundenhof
  • fudder: http://fudder.de titel="">Die Design-Vorfahren des iPhone
[Foto 1: Java-Affe Mundenhof; Foto 2: Evgenij Terehov]