Jahrgang 2006

David Weigend & Marc Schätzle

Der große fudder-Jahresrückblick: Was lief 2006 in der Stadt? Was bewegte die fudder-Redaktion? Hier die alphabetisch geordneten Antworten von A (Autokorso) bis Z (ZMF).

 



A - Autokorso: Motorisierter Umzug von PKW, der sich anläßlich der Siege der deutschen Nationalmannschaft während der WM im Juni in der Stadt formierte. Beste Hupe: Die Drei-Klang-Hupe aus Italien (eigentlich verboten); Geht gar nicht: Mit Wehrmachtshelm an Autokorso teilnehmen.


B - Bürgerentscheid: fand am 12. November statt und zeigte, dass 70,5 Prozent der abstimmenden Freiburger gegen den Verkauf der städtischen Wohnungen waren. Fazit einer Heranwachsenden auf weingärtnerisch: "Der Salomon will die Wohnungen an die Engländer verkaufen, oder an die Amerikaner, isch gleich eigentlich."

C - Cholerischer Anfall: erfolgt werktags stets gegen 11 Uhr in der fudder-Redaktion, wenn der Schienenschleifwagen der VAG vorbeilärmt und jegliche Kommunikation unmöglich macht.

D - Dancing Adrian: sehenswertes fudder-Video, in dem Exredakteur Adrian Hoffmann das Modell des auf der ganzen Welt tanzenden Matt in Freiburg kopiert. Freiburg Dancing erschien am  27. Juli. Unsere Lieblingsszene: vor der Uni-Bibliothek mit verständig lächelnder Passantin.



E - Erster Geburtstag:
von fudder.de ist am 3. Januar. Um 17.36 Uhr veröffentlichte Markus Hofmann, Projektleiter, den ersten Artikel, in dem es heißt: "fudder ist heute noch sehr klein, doch das wird sich bald ändern." Danke an Euch, dass Ihr mit Eurem Interesse fudder ein wenig größer gemacht habt.

F- Finke, Volker: Trainer des SC Freiburg vom 1. Juli 1991 bis voraussichtlich zum 20. Mai 2007. Nach einem bisher wenig erfolgreichen Verlauf der Saison 2006/2007 gaben Volker Finke und der SC Freiburg am 14. Dezember bekannt, dass der Trainer den Verein am Saisonende verlassen werde. Die Trennung erfolgte gegen Finkes Willen und verursachte in der Stadt polarisierende Meinungen.

G - Gewaltmusik: Musik, die Gewalt im weitesten Sinne klanglich ausdrückt. Das ohrenfälligste dabei ist das Schlagzeug, das ja akustisch nichts anderes darstellt als Schläge, Schüsse und Explosionen. Diese vieldisktuierte und tapfer verteidigte These vertritt der Freiburger Musikwissenschaftler Klaus Miehling.

H - Holbeinpferd: Skulptur am Beginn der Wiehremer Holbeinstraße. Etwa alle zwei Wochen bekommt das Holbeinpferd einen neuen Anstrich. fudder dokumentierte 2006 23 verschiedene Holbeinlarven.



I - Individuell:
Adjektiv und häufige Selbsteinschätzung des Kleidungsstils bei unserer Stilfrage. Spitzenreiterin mit 61 Kommentaren: Milena



J - Jogi:
Spitzname von Joachim Löw, der am ersten August Bundestrainer der deutschen Fußballnationalmannschaft wurde. Zog unlängst von St. Georgen in die Wiehre und lebt seitdem im Torkelradius des Swamp.

K- Kizil, Bahar: 18jährige Schülerin des Droste-Hülshoff-Gymnasiums in Freiburg.Bahar wurde am 23. November zum Mitglied des Poptrios "Monrose" gewählt. Voraus gingen mehrere Durchgänge in der Castingshow Popstars.



L - Lichtwolf:
Deutschlands einzige Zeitschrift, die noch komplett in Schreibmaschinenlayout erscheint. Die Redakteure sind Freiburger Philosophiestudenten, ein wenig durchgeknallt aber höchst talentiert.



M - Munzingen, SV:
Kickende Herbstmeister des Freiburger Bezirks. Der Verein hat mit Dridon Cermjani (21 Tore) den bislang besten Torschützen im Aufgebot. Prognose für 2007: Aufstieg in die Landesliga.



N - Nacktjogger:
fudder-Spiel, der Realität nachempfunden. Der echte Nacktjogger ist übrigens diplomierter Psychologe.



O - Optik Records:
Das Label des Berliner Rappers Kool Savas, der durch sein Konventionsgespräch bei fudder positiv überraschte.



P - Pflug:
nach dem Schulterstand eine der bekanntesten Yogaübungen (Asanas) und pikante Hürde im Wirbelsäulenkurs unserer Gewichtshalbiererin Eva.

Q - Qualm, von brennendem Tabak verursachter: Anfang Dezember 2006 vereinbarte die große Koalition, dass die kommende Ausweitung des Rauchverbots in Restaurants und Diskotheken, nicht aber in Bars und Kneipen gelten soll. Am 8. Dezember wurde bekannt gegeben, dass dies Ländersache sei. Unabhängig davon gilt fudders Rauchertypologie.



R - Renate, die böse:
Ein Tief, das sich am 3. Oktober mit schweren Sturmböen in Freiburg bemerkbar machte.

S - Schattenparker: Runde 30 Menschen (Kleinkinder, Frührentner, Studierende), die in ausgebauten Lastwagen basisdemokratisch und selbstbestimmt leben wollen. Die Schattenparker sind schon seit Jahren auf der Suche nach einem festen Platz für ihre mobile Wagenburg, die unter anderem schon auf dem Vauban-Gelände und in St. Georgen stand. Am ersten März haben die Schattenparker ein 3000 Quadratmeter großes Übergangsgelände an der Munzinger Straße im Gewerbegebiet Haid gemietet. Der Mietvertrag lief am 31. August aus. Während des sogenannten DIY-Festivals kam es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Symphatisanten der Schattenparkerszene. Am 8. September unterschrieben die Schattenparker den Mietvertrag für die zwei neuen Plätze "Ponyhof" und "Himmelfall" und kommentieren dies auf ihrer Homepage: "Wer sich die Gelände anschaut, wird sehr schnell verstehen, warum es sich hier nicht um eine Dauerlösung handeln kann. Die Verhandlungen über das angrenzende STRABAG-Gelände dauern an, eine dauerhafte private Lösung weiterhin angestrebt."

T - Trübys Kotztütensammlung: Das Ergebnis von Rainer Trübys unkonventionellem Sammlerspleen. Der bekannte Freiburger DJ bezeichnet die Spucktüte der Capo Verde Airlines als seine  "blaue Mauritius" und besitzt etwa hundert verschiedene Kotztüten.

U - Unsicherheitsfaktor:  Als solcher haben sich herabstürzende Deckenteile an Freiburger Schulen erwiesen, besonders in der Emil-Thoma-Realschule. Dort löste sich am 18. September ein fünf Quadratmeter großes Deckenteil, weil es von schlampigen Handwerkern unzureichend verschraubt wurde. Am Wentzinger-Gymasium und in der Merianschule fielen Deckenplatten herunter, weil sie vom anhaltenden Regen vollgesogen waren.

V - VAG Anagramme: VAG-Zentrum = Zug-Nerv-Amt, Hauptstraße = Rasthaus Pest, Bollerstaudenstraße = Ballade unseres Trosts, nur drei von über 350 Beispielen verkehrstechnischer Buchstabenkombinationen. fudder-Lesern mangelt es nicht an Kreativität.

W - WM-Straßentheater: Choreographisches fudder-Experiment im Vorfeld der Fußball-WM. In 42 Folgen, die zwischen 8. Januar und 8. Juni erschienen, imitierten Passanten typische Fussballszenen.

X - x-fache Kommentare: gab es auf fudder zur linksalternativen Demonstration am 15. Dezember in der Innenstadt.  Die Polizei ermittelt intern gegen einen  Beamten, der einen Demonstranten grundlos geschlagen haben soll.

Y - Youngster: Joel Montagud, Videojournalist und fudders jüngster Mitarbeiter. Zukunftsprognose: vielversprechend. Viel Spaß in Australien!

Z - ZMF: Traditionsreiches Freiburger Zelt-Musik-Festival, dessen Trägerverein am 25. September Insovenz anmeldete. Das ZMF soll jetzt von einer GmbH getragen werden. Je 33,3 Prozent halten dabei Marc Oswald (Geschäftsführer KOKO Entertainment) und Olaf Maier (Geschäftsführer des Waldsee); das dritte Drittel halten Mitglieder der ehemaligen ZMF-Crew.