Talkformat

Islamwissenschaftler Ahmad Milad Karimi kommt zu "Nachgefragt" ans Rotteck-Gymnasium

BZ-Redaktion

Er verbindet islamische Theologie mit Popkultur und Philosophie: Am Montag, 29. April, ist der Islamwissenschaftler Ahmad Milad Karimi zu Gast bei "Nachgefragt" am Rotteck-Gymnasium.

Der Islamwissenschaftler und Religionsphilosoph Ahmad Milad Karimi, seit 2016 Professor für islamische Philosophie an der Universität Münster, ist am Montag, 29. April, um 19.30 Uhr zu Gast bei Chiara Roolfs und Julius Eckert in der Gesprächsreihe "Nachgefragt" am Rotteck-Gymnasium, Lessingstraße 16.


Ahmad Milad Karimi flüchtet 1992 als 13-Jähriger mit seinen Eltern vor dem Bürgerkrieg in Afghanistan, wanderte illegal nach Deutschland ein, lernte deutsch, machte Abitur, studierte, promovierte in Freiburg über Hegel und Heidegger und wurde schließlich Professor in Münster. Er verbindet islamische Theologie und Mystik mit westlicher Popkultur und Philosophie.Der Eintritt ist frei.
  • Was: Nachgefragt mit Ahmad Milad Karimi
  • Wann: Montag, 29. April 2019, 19.30 Uhr