IQ-Regelung: Uni gewinnt Prozess

Meike Riebau

Die Uni Freiburg hat im Prozess gegen die drei Studierenden, die gegen die Hochbegabten-Befreiungsregelung geklagt hatten, gewonnen. Die Studenten hatten in erster Instanz vor dem Verwaltungsgericht Freiburg die Befreiungsregelung der Uni von bestimmten Studenten angegriffen und gewonnen. Danach musste die Uni die umstrittene Befreiung von hochbegabten Studenten und Stipendienträgern aussetzen. Jetzt hat die Uni im Berufungsverfahren Recht bekommen.



Die Urteilsbegründung steht noch aus, ob die Uni die alte Befreiungsregelung wieder einführen wird, ist noch unklar.

Mehr dazu:

[Foto: Till Westermayer, Lizenz des Originals: CC-BY-SA, Bearbeitung: cd]