Interview mit Philipp Hug – Student Informationstechnik

fudder-Anzeige

Für die zukunftsweisenden Bachelorstudiengänge B.Eng. Informationstechnik und Elektrotechnik/Automation sowie B.Sc. Kältesystemtechnik haben wir - die IKA® - für 2016 noch Studienplätze zu besetzen. Unser Student Philip Hug berichtet hier über seinen DH Studiengang Informationstechnik:

Was gefällt dir am besten an deiner Ausbildung?


Mir gefällt, dass ich hier zum einen selbstständig arbeiten kann – zum anderen aber auch die notwendige Unterstützung meiner Kollegen bekomme. Die Hilfsbereitschaft ist unbeschreiblich.

Beschreibe doch bitte mal den Verlauf deines Tages bei IKA®.

In meiner ersten Zeit bei IKA® habe ich das Programm meines Vorgängers ausgebessert und Schritt für Schritt erweitert. Das war ein guter Einstieg und hat mir gezeigt, was ich hier alles leisten kann.

Was fällt dir ein, wenn du an die Worte „IKA® und (deine) Zukunft“ denkst?

Mir gefällt es, hier zu arbeiten, und ich wünsche mir eine Festanstellung nach meinem Studium. Auch kann ich mir sehr gut vorstellen, einmal für IKA® ins Ausland zu gehen.

Was, denkst du, macht IKA® so besonders?

Obwohl IKA® ein Familienunternehmen ist und hier jeder jeden grüßt, ist die Internationalität voll zu spüren. Diese Kombination ist mit Sicherheit nicht alltäglich.

Wenn dich ein Freund, der sich für eine Ausbildung hier interessiert, fragt, wie IKA® so ist, wie würdest du das kurz beschreiben?

Ich würde jedem meiner Freunde raten, sich hier zu bewerben. Die vielen Möglichkeiten und der persönliche Umgang miteinander – das muss man einfach erlebt haben.

Mehr dazu:

 

Über IKA

Die IKA-Gruppe mit Stammsitz in Staufen im Breisgau ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Labor-, Analysen- und Prozesstechnik. Mit einer mehr als 100-jährigen Firmengeschichte besitzt der eigentümergeführte Global Player zwischenzeitlich Tochtergesellschaften in den USA, China, Indien, Malaysia, Japan, Brasilien und Korea.